Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Helmut - Winkel


Pro Mitglied, Freudenberg

Vaccarizzo - "Die Kornkammer Roms" - auf Sizilien III

Sizilienrundreise

7. Tag
am Dienstag, den 23. Mai 2000

Borgo Rochella - Contessa Entellina - Piano Cavaliere - Borgo Pozillo - Borgo Rochella
Distanz: 24 km
Wetter: sonnig, Temperatur: 25°C



----------------------------------------------------------






PERSÖNLICHE UND ALLTÄGLICHE ERLEBNISSE,
AN DICH ICH MICH NOCH ERINNERE :




Mein erster Tagesausflug zwischen
ausgedehnten Kornfeldern, verstreu-
ten Olivenbäumen, zahllosen Wein-
feldern und Zitronenhainen hat mich
wieder einmal verzaubert.


An manchen Tagen im Frühjahr sieht
man im Inneren der Insel einen kobalt-
blauen Himmel und eine glasklare Luft,
ähnlich wie ich es nur in Namibia erlebt
habe. Und ich denke, die astronomi-
schen Beobachtungsbedingungen sind
in Sizilien im Landesinneren oft genug
auch so exzellent!

Die Region ist übrigens nicht ganz so
unbewohnt, wie es auf den ersten Blick
scheint. Die Dörfer sind durchschnittlich
6 - 7 km voneinander entfernt. Dazwischen
sieht es dann so aus, wie auf der Übersichts-
aufnahme.

Campagna, soweit das Auge reicht...!,

...in der Korn, Wein, Oliven und Zitronen an-
gebaut werden. Doch gibt es auch Bauern,
die Milchwirtschaft mit Schafen, Ziegen und
Kühen betreiben.

Man muss sich vorstellen, dass das ge-
samte Landesinnere Siziliens landwirtschaft-
lich geprägt ist. Und wer diese traumhafte
Natur so erleben möchte, sollte in den Mo-
naten Mai und/oder Juni dorthin fahren.
Übernachtungsmöglichkeiten gibt es
sicher in praktisch allen umliegenden
Ortschaften.







Vaccarizzo - Borgo Pozillo
Vaccarizzo - Borgo Pozillo
Helmut - Winkel

Borgo Pozillo
ist eine Art Bergkirche, die von einem
relativ jungen katholischen Geistlichen
geführt wird. Er praktiziert dort auf eine
gewisse Art und Weise ein Eremiten-
dasein. Schreibt unter anderem auch
Bücher. In bestimmten Zeitabständen
pilgern Sonntags alle Gläubigen der
umliegenden Gemeinden zu den je-
weils von dem Priester abgehaltenen
Gottesdiensten.
Ich hatte ihn schon 1997 kennengelernt
und überraschte ihn nun mit einem wei-
teren Besuch.




-----------------------------------------------------------------------------------------------------




Auf den riesigen Hochebenen des Inselinneren
wächst der Hartweizen für die beste „pasta“. Als
Kornkammer war Sizilien schon immer bekannt und
deshalb auch oft umkämpft. Die Griechen verehrten
hier die Fruchtbarkeitsgöttin Demeter.

http://www.viaggimaremonti.de/pdf/2007-VIOL-Sizilien.pdf

Kommentare 16

  • Trautel R. 14. Oktober 2010, 10:29

    ein motiv, das auch auf mich viel ruhe ausstrahlt, aber besonders interessant ist auch hier deine reisebeschreibung wieder.
    lg trautel
  • Uwe Sievers 3. September 2007, 21:00

    Die sanften Hügel, eine sehr schöne Landschaft die Du uns zeigst. Dank für die Reisebeschreibung.
    Gruß Uwe
  • Stefani.... 29. August 2007, 14:46

    Die Aufnahme strahlt so eine schöne Ruhe und Entspanntheit aus....
    sehe sie mir gerne immer wieder an !!!

    LG Stefani
  • Helmut - Winkel 27. August 2007, 21:21

    Meinen allerherzlichsten Dank an alle,
    die sich die Zeit nahmen, mein Bild zu
    kommentieren.

    @Olli
    An manchen Tagen im Frühjahr sieht
    man im Inneren der Insel einen kobalt-
    blauen Himmel und eine glasklare Luft,
    ähnlich wie ich es nur in Namibia erlebt
    habe. Und ich denke, die astronomi-
    schen Beobachtungsbedingungen sind
    in Sizilien ähnlich exzellent!

    @Claire
    Die Region ist übrigens nicht ganz so
    unbewohnt, wie es auf den ersten Blick
    scheint. Die Dörfer sind durchschnittlich
    6 - 7 km voneinander entfernt. Dazwischen
    sieht es dann so aus, wie auf der Übersichts-
    aufnahme.
    Campagna, soweit das Auge reicht!

    LG Helmut
  • Claire Werk 27. August 2007, 20:23

    Wunder schöner Blick, sieht ja sehr unbewohnt aus.
    LG Claire
  • Michael Kläger 25. August 2007, 19:52

    Die Weite der Landschaft, das Stahlblau des Himmels, die friedliche Szene: all das gefällt.
    LG Michael
  • Steffen Kuehn 24. August 2007, 20:41

    Einfach herrlich. Deine Reisedoku ist faszinierend !
    vG; Steffen
  • Henry Nees 24. August 2007, 20:08

    Ein sehr aussagekräftiges Foto. Der Farbkonrast zwischen dem azurblauen Himmel und den vielfältigen Grüntönen ist einfach super.
    LG Henry
  • Mick-el-Angelo 24. August 2007, 18:56

    Wildwestromantik auf Bella Sicilia, herrlich.
    LG, Michael
  • Fritzla 24. August 2007, 10:36

    Sieht fast wie "entrückt" aus, die kleinen Tiere und die Weite der Landschaft, einmalig!
  • Papa Frank Kunze 24. August 2007, 9:36

    AUch dieses Bild wieder schön.

    vG Frank
  • Bettina Stein 24. August 2007, 8:29

    Unfassbar!!! Dieser blaue Himmel und die romantische Kulturlandschaft!
    LG Bettina
  • DSK 24. August 2007, 7:18

    Wie aus einem Märchenbuch++++


    LG Micha
    _______________________________________
  • wolf rabe 23. August 2007, 22:31

    ein sehr schönes bild von der sizilianischen landschaft.
  • P r i s m a 23. August 2007, 22:20

    Eine traumhaft schöne Landschaft präsentierst
    Du hier mit großartigem Bildschnitt, herrlich
    diese Weite.
    Schöne Grüße Marianne