Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Physiater


Basic Mitglied, Detmold

Urschel?!

Die Uschel hielt es bei ihren Eltern in Lützelsachsen an der schönen Bergstrasse nicht mehr länger aus und bewarb sich auf eine Stellenausschreibung im nordhessischen Kassel, von dem sie noch nie gehört hatte:
Reinigungs und gartengestalterische Fachkraft in Personalunion gesucht.
"Das ist genau mein Ding!" sagte sich die Urschel selbstbewusst.
Flugs machte sie sich auf den Weg in den hessischen Norden, wo es zwar öfter regnet, die Kassler aber, obwohl nicht essbar, durchaus geniessbar sind.
Mit Feuereifer machte sie sich an die Arbeit, nichtsahnend, das der als "Stadtbildstelle" getarnte Geheimdienst langsam wieder begann, sein Netz um die Urschel zusammenzuziehen.
Die Großbilddarstellungen der einsatzfähigen Molotowcocktails hätten sie evtl. stutzig machen können.
Fröhlich pfeifend ließ sie ihrem Arbeitseifer freien Lauf.

Kommentare 25

  • Sabine Hanse 22. Mai 2014, 15:25

    Was ich an Urschel schätzen gelernt habe, ist ihre aufopferungsvolle Arbeitsweise..die hier gezeigte zeitgleiche Kombination aus Garten- und Wandpflege.. die macht ihr so schnell niemand nach.
    Die Puschen.. wenn da man nicht kleine Edelweißapplikationen auf der Spitze sind.. tief drin in Urschel ist sie wohl doch verborgen... die Fashionqueen!
    lg Sabine
  • Christian On 21. Mai 2014, 23:14

    aber stramme waden hat se
  • Remesco 20. Mai 2014, 16:18

    Formidable
  • Images of life 14. Mai 2014, 10:27

    +))
  • NamensindSchallundRauch 14. Mai 2014, 7:11

    wanderarbeiterin, arme urschel :(
    aber man lernt neue fotografen kennen :)
    wunderbares bild!
  • Creutzburg 13. Mai 2014, 21:56

    Ein unbequemes Netz, vielleicht gelingt ihr die Flucht mit dem Rad.
  • irene de navarro 13. Mai 2014, 18:15

    sie sieht rot
  • Mr. Barrow 13. Mai 2014, 18:03

    Die Waderln
    sind bestimmt
    vom Raderln
    !
  • Udo Ludo 13. Mai 2014, 10:54

    Multitasking.
  • schallundrauch73 13. Mai 2014, 10:19

    Multitasking - Queen.
  • Schein Werfer 13. Mai 2014, 8:22

    Immerhin: ein Urschelmobil
  • Lilelu 12. Mai 2014, 22:51

    @suchbild

    starke these!

  • Suchbild 12. Mai 2014, 22:22

    Sie geht fremd mit einem anderen Fotografen.
  • W.Brand 12. Mai 2014, 22:06

    Stellenausschreibung ohne Bewerbungsunterlagen, meine liebe Urschel, ich seh rot.
    vg.
  • Physiater 12. Mai 2014, 21:33

    @Poitasch:
    Die zerzauste Frisur ist dem nordhessischen Regen zu verdanken, ich war selbst ganz erschrocken ob ihres Anblicks.
    Die schicken neuen Edelweisspuschen waren ein Geschenk ihrer Frau Mama wie sie mir im Vertrauen mitteilte.
    @ Herr L.:
    Das letzte bekannte Foto von Urschel, bevor sie bei ihren Eltern Unterschlupf fand.

  • Etzadle 12. Mai 2014, 21:32

    sie ist auf jeden Fall in die Puschen gekommen, bg Etzadle
  • HERR L. 12. Mai 2014, 21:22

    Klärt mich mal bitte über Urschel auf. Ich stehe im Wald
  • philou.61 12. Mai 2014, 21:12

    Urban Gardening - wie immer voll im Trend!

    LG Phil
  • westfalia 12. Mai 2014, 21:11

    der dritte Mann..., oder besser die dritte Frau...,
    ich trauen so wie so keinem mehr. Der Urschel auch nicht!
  • Ranunkelchen 12. Mai 2014, 21:04

    Was Urschel so alles kann...... ich bin echt beeindruckt! Und wo sie überall herumkommt, bin schon ganz neidisch!! Die Puschen sind wohl auch der letzte Kassler Schrei!!
    Und ich bin mir sicher, Urschel weiß hier bestens bescheid! Sie läßt es sich nur niemals anmerken und führt Euch alle an der Nase herum!

    LG Anja
  • Erhard K. 12. Mai 2014, 20:46

    Jetzt muss Urschel am Montag die gelben Säcke, am Dienstag die blaue Tonne und freitags die graue Tonne raus stellen. Das ist in Kassel so. In Lützelsachsen war das anders: Gelbe Säcke mittwochs, Donnerstag die graue und am Sonnabend die brauneTonne. Wenn ein Feiertag dazwischen ist verschiebt sich alles um einen Tag. Das ist in Kassel und in Lützelsachsen so.
    Übrigens auch in Uetersen.
  • Poitasch 12. Mai 2014, 20:46

    Sieht ziemlich mitgenommen aus. So zerzaust ? Und seit wann trägt sie Schlappen ? Ich tippe auf eine Fotomontage oder ein Double. ;-)
  • Gerhard Körsgen 12. Mai 2014, 20:40

    Als Denkmal steht die früher in der hud-Sektion so oft zitierte Tonne schon "Gewehr bei Fuß", geheimdienstlich gesehen ;-)

    LG Gerry
  • Norbert Borowy 12. Mai 2014, 20:34

    Aha, multitaskingfähig
  • Ralph Kettler 12. Mai 2014, 20:27

    Nichts ahnend und naiv. Wie kann man ihr helfen. Ich mache mir Sorgen.

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Menschen
Klicks 531
Veröffentlicht
Lizenz

Öffentliche Favoriten 2