Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Sven Waghals


Free Mitglied, Gera

Uroboros

... die sich selbst verschlingende Schlange, ein uraltes Symbol für die Ewigkeit und den Kreislauf aus dauerndem Werden und Vergehen...
Detail einer Grabplatte auf dem Südfriedhof Leipzig.

Kommentare 2

  • Klaus Wermeyer 28. Dezember 2001, 1:16

    Vielleicht sagt mal jemand etwas zum Foto, bis dass sich die Gelehrten auf den Titel geeinigt haben: Mir gefällt sowohl das Motiv, wie auch die Qualität. Etwas ausdrucksstärker wäre es vielleicht gewesen, wenn es von der Seite beleuchtet würde.

    Grüße
    Klaus
  • Sven Waghals 27. Dezember 2001, 1:43

    Danke für Deinen gut gemeinten Hinweis, aber es gibt hier wohl - wie so oft bei solchen Ausdrücken - einfach diverse verschiedene Schreibweisen, z.B. auch griech. "Ourobórus" (oura = Schweif, boros = verschlingend).

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 1.025
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz