Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Z aus B


Basic Mitglied

Urlaubsbekanntschaft

Sie war nur eine flüchtige Urlaubsbekanntschaft und an diesem Morgen zuerst im Bad. Als ich rein kam wurde sie ziemlich hektisch. Trotzdem kam mir spontan die Idee für ein Shooting Aber ich muss gestehen, dass ich sie nur mit Hilfe meines Deosprays so ruhig stellen konnte, dass fotografieren überhaupt möglich war. Nach der Session fiel sie leider einer ziemlich großen Eidechse zum Opfer. Ohne mein Deo hätte Sie vielleicht geschafft. Ich fühle mich deswegen ein wenig schuldig.

Kommentare 8

  • Henrik Winter 30. Juli 2012, 19:39

    Guter Schärfenverlauf...eine gelungene Nahaufnahme..
  • Helmut Taut 28. Oktober 2011, 12:03

    Die Eidechse dankt Dir.
    LG Helmut
  • Z aus B 19. Juni 2011, 17:14

    Hallo Uli.
    Danke für die ausführliche Anmerkung.
    Ja, das Insekt ist ramponiert. Aber zur ganzen Wahrheit gehört, dass auch der Fotograf nicht ungeschoren davon kam. Ok, ich habe es überlebt - sie nicht. Aber ich habe sie in einem nassen gefliesten Bad gejagt. Für einen älteren Herrn keine ganz ungefährliche Sache. Am Anfang noch mit der Kamera in der Hand. Dann mit einem Zahnputzglas. Und sie war schnell. Verflucht schnell!
  • Uli Weibler 19. Juni 2011, 11:13

    Der Titel fängt erst mal ein. Das Erlebnis hatten wohl schon viele...
    Das Tierchen selbst ist ein wenig ramponiert betreffend rechtem Vordebein und linkem Auge.... Dafür, dass man Kakerlaken im Allgemeinen nach den Schreianfällen begleitender Damen erschlägt hatte es die abgebildete eigentlich gut...
    Die Idee, die Fühler in die Bildwinkel laufen zu lassen ist wirklich gut. Dadurch käme nochmals ein Stückchen Perfektion ins Bild. Man muß das aber erst mal ansehen - und sich fragen, ob diese Perfektion zu diesem Motiv passt. Diese Antwort kennt nur der Bearbeiter....
    LG Uli
  • C.Reimann 18. Juni 2011, 15:20

    Wollte hier nicht sagen, dass Profis generell ihre Makromotive vereisen. Aber ich weiß, dass es ein häufig genutztes und funktionierendes Mittel ist. Und mit Deinem schlechten Gewissen sollte nur scherzhaft gemeint sein. Ich meine, wie schnell haben wir eine Mücke oder Fliege erschlagen ohne uns schlecht zu fühlen? Bei größeren Tieren hingegen plagt uns dann schnell das Gewissen. Denke man muss auch mal kleine Opfer bringen dürfen für außergewöhnliche Einblicke. Das mit dem Vereisen werde ich aber nicht zu meinem Mittel machen.

    Grüße
  • Z aus B 18. Juni 2011, 14:55

    Danke für Anmerkungen.
    Ich hatte die Idee von Peter umgesetzt und fand das Ergebnis klar besser.

    Die Fühler eine tropischen Kakerlake sind wirklich sehr, sehr lang! Dass Profis Insekten vereisen wusste ich nicht.
    Die Schabe war so extrem scheu (auch lichtscheu) und schnell, dass es absolut unmöglich war ein Bild zu machen. (Vielleicht gibt es ja Schabenflüsterer ich bin keiner)
    Und dass mein Deo eine derart umwerfende Wirkung hat, war mir vor auch nicht klar!
  • C.Reimann 18. Juni 2011, 14:17

    Saubere Schärfe auf dem Wesentlichen. Mit den langen Fühlern ist immer ein Spagat zwischen "Alles mit drauf haben wollen" und kleinen aber feinen "Super Makro Bildausschnitt". Schlecht finde ich diese Lösung hier nicht.

    Ein wenig schlecht darfst Du Dich fühlen. Das mit dem Deo war gar nicht fein. Wenn ich jedoch sehe, dass viele Profis die Insekten vereisen, dann muss man da wohl ein Auge zu drücken. Ich werde weiterhin versuchen, ganz ohne Helferlein auszukommen. :-\

    Vg Christian
  • PetaH 15. Juni 2011, 20:50

    Na wenigstens hatte er einen Sinn im Leben, wenn auch nur als Futter.

    Schöne Aufnahme mit sauber sitzender Schärfe und schönen diagonalen Linien. Eine Idee wäre es, da die Fühler ja beide angeschnitten sind, aber einen guten Verlauf haben -.das Bild nochmal so zu drehen das sie am Ende in gleicher Höhe über den Ecken auslaufen.

    lg PetaH

Informationen

Sektion
Ordner Tiere
Klicks 311
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera E-330
Objektiv Olympus Zuiko Digital 14-45mm F3.5-5.6
Blende 13
Belichtungszeit 1/60
Brennweite 36.0 mm
ISO 100