Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
502 3

naturfranken


Free Mitglied, Kronach

Urgewalt

Hallo,

wir sind zurück aus Island und möchten uns mit diesem Photo der Eissturmvögel bei Reykjanes (Südwestküste) zurückmelden...


LG
NF

Kommentare 3

  • aixblende 13. März 2013, 17:09

    Der Hell-Dunkel-Kontrast wirkt prima! Eine feine Arbeit!

    VG, Thorsten
  • polli24 13. März 2013, 9:24

    Große Kunst!
  • JensBachmann 12. März 2013, 20:24

    Hi.

    Das finde ich ganz stark!

    Ein Bild das gleichzeitig unheimlich bedrohlich und heimelig wirkt. Bedrohlich durch die Lavafelsen und schäumende Brandung, heimelig durch die scheinbar seelenruhig dasitzenden Sturmvögel, deren Heimat dieser für uns unwirtliche Flecken Gestein ja zeitweise ist.

    Technisch finde ich die Zeichnung in den Felspartien hervorragend umgesetzt und auch das kontrastreiche helle Wasser ist bis ins Detail erkennbar. Kann mir vorstellen, die Vögel würden auch bei einer längeren Belichtungszeit noch scharf sein. Aber die Dynamik der Brandung ist hier wunderbar. Weichgespültes Wasser würde die Stimmung zerstören.

    Solche Fotos sind das Salz in der Tierfotosuppe! :)

    Gruß
    Jens

Informationen

Sektion
Klicks 502
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D800E
Objektiv AF-S Nikkor 400mm f/2.8D IF-ED II
Blende 3.5
Belichtungszeit 1/640
Brennweite 400.0 mm
ISO 800