Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
288 5

Klaus H..


World Mitglied, Leverkusen

~ Ups ~

Ein Krauskopfpelikan im Zoo Münster.

Auf einer Insel vor dem großen Afrikapanorama leben Krauskopfpelikane. Diese Pelikane sind mit einer maximalen Flügelspannweite von 3,5 m und einem Gewicht von bis zu 13 kg die imposantesten Vertreter der Pelikan-Familie. Auffälligstes Merkmal von Pelikanen ist der riesige, ca. 40 cm lange Schnabel, der an der Spitze in einem Haken endet. Der enorm dehnfähige Hautsack an seiner Unterseite fasst bis zu 14 l Wasser und dient beim Fischfang als Kescher. Pelikane gehen in großen Gruppen auf Fischjagd: in breiter Kette treiben sie ihre Beute in flache Uferbereiche, in denen sie sie leicht erbeuten können.

Die Brutgebiete des Krauskopfpelikans befinden sich auf dem heutigen Gebiet der GUS, der Balkanhalbinsel, der Türkei, im Iran, in der Mongolei und in China. Im Herbst verlassen sie diese Gebiete und überwintern in Griechenland, in der Türkei, am Persischen Golf und im südlichen China. Krauskopfpelikane leben in den Küstenregionen im Bereich von Buchten und an frischwasserführenden Gewässern. Sie brüten vorzugsweise auf Bäumen in Kolonien von bis zu mehreren hundert Tieren.
Quelle: Zoo Münster

Kommentare 5