Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

rathol67


World Mitglied, Osnabrück

Upper Antilope Canyon #1

siehe auch:




Ich war schon vor 17 Jahren einmal dort. Die fotografischen Rahmenbedingungen sind mittlerweile grenzwertig. Die Besuchergruppen werden in kurzen Abständen durch den Canyon getrieben. Man hat kaum Zeit für die Motivsuche.

Da die Fototouren Tage im voraus ausgebucht waren, habe ich mich für die normale Tour entschieden. Dies war wohl die richtige Entscheidung. Die Teilnehmer der Fototouren, für die die Besuchermassen im engen Canyon kurz angehalten wurden, machten im übrigen auch keinen glücklichen Eindruck. Sie hatten kaum Zeit ihre Stative aufzubauen.

Obwohl von 1 1/2 Stunden die Rede war, blieben im Endeffekt 45 Minuten Zeit für das Fotografieren im Slotcanyon. Da bei den normalen Touren kein Stativ erlaubt ist und unter Berücksichtigung der Rahmenbedingungen, habe ich meine beiden Fujis (XT-1 und Pro-1) mit einem 10-24 mm und einem 18-55 mm Zoom bestückt, die ISO-Empfindlichkeit bis zur "Schmerzgrenze" hochgezogen, auf Serienbild und Spotmessung gestellt. Von einem Objektivwechsel im Canyon ist dringend abzuraten, da sehr viel Sand in der Luft ist bzw. oft von oben eingeweht wird.

Kommentare 2

  • Ruedi of Switzerland 9. Mai 2014, 20:58

    Einmalige Bilder trotz den misslichen Bedingungen. Haben das gleiche 2012 erlebt. Doch im Lower Antelope Canyon ist das Ganze stressarm bis stressfrei. Nehmt ein Stativ mit, dies ergibt häufig einen Eintritt ohne Zeiteinschränkung ... WOW garantiert.
    HG Ruedi
  • Joachim Voß 8. Mai 2014, 16:40

    Schöne Serie vom Antelope, Licht und Farben kommen gut!
    Leider haben wir die gleiche Erfahrungen gemacht, 2008 und 2010 hatte man nicht mehr die Zeit wie noch bei unserem ersten Besuch 2002. Da konnte man sich so lange im Canyon aufhalten wie man möchte, ohne "Begleitperson". Heute geht es hinein, einmal durch und am anderen Ende oberhalb wieder zurück.Im Herbst werden wir uns aber noch einen Besuch dort erlauben. Die Rede ist hier aber von lower Antelope da man im upper durch den Canyon zurück muß.
    Gruß Joachim