Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Josef Burger


World Mitglied, Buggingen-Seefelden

Unvergessen

An dieser Stelle in Staufen spielte sich am 25.9.1848 ein Drama ab. Auf der gerade erbauten Rheintallinie waren preußische Truppen im Dorf Krozingen angekommen, um der Badischen Revolution den Garaus zu machen. Ein Befehl an die einrückenden Truppen lautete: Am Ortseingang des Städtchens Staufen war gleich das erste Haus rechts der Straße zu durchsuchen und ein männlicher Bewohner unverzüglich zu füsilieren (zu erschießen). Die einrückenden Truppen führten den Befehl auch aus, nur dass sie von Grunern her eine andere Straße genommen hatten. Somit hatten sie das falscjhe Haus durchsucht, einen Unschuldigen erschossen. In der Stadtgeschichte wird erwähnt, dass von dem Exekutionspelleton ein Soldat in hohem Alter Jahrzehnte später nochmals das Haus aufsuchte und die Familie um Verzeihung bat.
Eben dieses Haus soll auf dem Gelände der Gärtnerei gestanden haben.

Kommentare 0

Informationen

Sektion
Ordner Erste Auswahl
Klicks 289
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DSC-W180
Objektiv ---
Blende 9.9
Belichtungszeit 1/125
Brennweite 18.6 mm
ISO 100