Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

flakkari


Pro Mitglied, Freising

Untypisch

In den letzten Jahrzehnten ist in Island massiv aufgeforstet worden. So befindet sich heute das größte zusammenhängende Waldgebiet im Südwesten nahe des weltberühmten Geysirs im Haukadalur.
Daher wird diese Aufnahme mit den bewaldeten Berghängen im Hintergrund viele eher an Neuseeland oder Yellowstone erinnern.
In dem heißen bzw. warmen Wasser können Algen wachsen, die es sonst nirgendwo in Island gibt.

Kommentare 3

  • Frank 30 3. Juni 2014, 19:05

    Ui, das sieht ja ganz schön glibberig aus! Aber wieder eine wahnsinnige Perspektive, die muß ich mir mal von Dir abschauen! Muß man da sehr weit in die Knie? Zusammenfassend eine ganz starke Aufnahme, Farbe, Schärfe alles top! Ein klasse Foto welches mir sehr gut gefällt!

    Liebe Grüße Frank
  • Creaziun muntogna 1. Juni 2014, 11:26

    Der Wald ist wirklich etwas verwirrend, heisst es doch, wenn man sich in einem isländischen Wald verirre, solle man einfach aufstehen.
    Sehr schöne Aufnahme!
    lg Patrick
  • Lutz Pöhlmann 1. Juni 2014, 9:20

    durch die Algen haste die tolle Farben
    VG Lutz

Informationen

Sektion
Ordner Ísland
Klicks 547
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera PENTAX K-5
Objektiv smc PENTAX-DA 18-135mm F3.5-5.6 ED AL [IF] DC WR
Blende 6.7
Belichtungszeit 1/180
Brennweite 18.0 mm
ISO 100