Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Roger Andres


World Mitglied, Region Bern

Unterwegs zu den Painted Hills die John Day Flood of Fire

Ein unbeschreiblicher Ort das John Day Fossil Beds National Monument in Oregon. Ein muss an diesem Ort 1 bis zwei Tage zu verbringen, man verpasst so vieles wenn man es nicht mit eigenen Augen sieht und dem Herzen spürt. Wir erkundeten im Sheep Rock Gebiet das Blue Bassin und im Flusstal des John Day Rivers Paintet Hills.
Es besteht aus kleinen Hügeln die ja nach Tageszeit und Wetter Schwarz, Gelb rote Töne bekommen, ein unbeschreiblicher Ort.
Die Schichten umfassen einen Zeitraum von sagenhaften 6 bis 54 Millionen Jahren.
Mehr Bilder Mehr Auflösung
http://rogerandres.ch/index.php?option=com_content&view=article&id=331:johndayfossilnationamonument&catid=28:allgemein&Itemid=353

Kommentare 11

  • miro boe 22. Oktober 2013, 17:48

    nicht umsonst painted hills,
    schönes farbspiel gut in´s bild gesetzt
    vg MiRo
  • Hermann Affolter 16. Oktober 2013, 17:09

    Das Bild gefällt mir auch sehr gut.
    Mfg. Hermann
  • Wolfgang Zerbst - Naturfoto 15. Oktober 2013, 8:07

    Hallo Roger.
    Wunderbar die Farben in den Steinschichten, sehr gut
    festgehalten.
    Vg. Wolfgang
  • Martina4 Mayer 14. Oktober 2013, 18:57

    herrlich, tolle Aufnahme
  • Tomeos 13. Oktober 2013, 22:20

    Ein Wunder der Natur
    LG Thomas
  • Oliver Sterchi 13. Oktober 2013, 21:16

    Wow klasse Farben gefällt mir sehr gut.
    Gruß Oliver
  • Albert Wirtz 13. Oktober 2013, 20:50

    starke Kontraste einer so noch nicht gesehenen Landschaft.

    Zu meinem Vorschreiber: allein die Idee, Versteinerungen aus den USA mitnehmen zu wollen kommt der Planung und Vorbereitung eines Anschlages gleich. Denk am besten nicht erst daran.
    LG Albert
  • Andreas E.S. 13. Oktober 2013, 20:27

    Wieder ein beeindruckendes Bild von diesen Gesteinsformationen. Leider habe ich in meinem USA Atlas den John Day Flood of fire bisher noch nicht finden können. Mir war völlig unbekannt, dass im Norden der USA solche Gesteinsformationen zu finden sind. Konnte man dort Versteinerungen (Name !) finden und hätte man die mitnehmen dürfen?
    Dir eine gute Woche und viel Erfolg bei eurer Ausstellung
    LG Andreas
  • Axel Sand 13. Oktober 2013, 19:35

    Und auch hier: Ganz stark gemacht!!!
    Gruß
    Axel
  • Andrea Schwyter 13. Oktober 2013, 19:15

    sieht toll aus mit diesen farben und diesem himmel.
    die grünen felsen/gestein gefällt mir besonders gut.

    lg andrea
  • Teamworks 13. Oktober 2013, 19:14

    das sieht Irre aus mit den Gesteinschichten!

    Teamworks