Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
576 3

Paul Schmidinger


Free Mitglied, Dornbirn

Untersetzer 3D

Sony DSC-F505V -- ohne Spezialtechnik, händisch nach Gefühl verschoben und im Photoshop zusammengemurkst.

Kommentare 3

  • Ro Land 7. September 2003, 19:53

    Oh ja ... der Bagger ... :-)
    Der zeigts recht deutlich ... ist aber eine Parallelmontage ... Für Kreuzblick muss man links und rechts vertauschen ... oder (noch einfacher) den Parallelblick lernen:
    Anleitung für Parallelblick und -brille
    Anleitung für Parallelblick und -brille
    Ralf Fackiner

    P.S.: "Einfacher" ist ironisch gemeint ... ich werd den Paralleblick niemals lernen ... habs aufgegeben ...
  • Nico Winkler 7. September 2003, 19:51

    Ich denke dieses Bild
    Hmm, nu hab ich die Fenstereben durchbrochen...
    Hmm, nu hab ich die Fenstereben durchbrochen...
    B. Lichter
    meines zweitaccount macht die Scheinfensterebene gut deutlich ... ;-)

    An den Motiven wird sicher noch gearbeitet... die meisten kennen den Reiz alles 3d Fotografieren zu wollen kurz nach dem sie gelernt haben Raumbilder zu montieren.

    Gruß der Nico
  • Ro Land 7. September 2003, 19:10

    Auch motivmäßig eher als Experiment einzustufen, oder ;-)
    Zur Thematik "Scheinfensterebene": Das ist die ebene im Raum (in die Tiefe geblickt gesehen), die mit deiner Monitoroberfläche identisch ist. Dinge, die diese Ebene nach vorne durchbrechen, sollten ganz zu sehen sein, oder es sollte eine besondere Rahmung der Stereobildpaare erfolgen.
    Zwei Beispiele:
    Durchbrechen der Scheinfensterebene durch ein Objekt:

    Besondere Rahmung:

    Bei Fragen, einfach hier eine Anmerkung drunter schreiben ...
    Gruß, Roland