Wir schenken Dir 12 Monate Premium-Zugang zum halben Preis! Die Aktion ist bis zum 30.09.2016 gültig.
Nur für Free-Mitglieder. Angebot ansehen und 50% Rabatt sichen.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Manfred Bartels


World Mitglied, Dörverden

Unterm Malteserkreuz...

Ich krame noch ein bißchen in der Kiste.

Sagres, ex Albert Leo Schlageter
gebaut 1937 bei Blohm & Voss in Hamburg
Schwesterschiff der alten Gorch Fock. (Liegt heute in Stralsund)
~~~
Am 14.11.1944 geriet sie auf eine russische Minensperre vor Saßnitz, wurde nach Swinemünde geschleppt und gelangte über Kiel nach Flensburg. Dort wurde das Schiff von den Alliierten beschlagnahmt. Von den Amerikanern wurde das Schiff 1948 an die Brasilianer verkauft, dort diente es unter dem Namen 'Guanabara' als Schulschiff.
Die portugiesische Marine kaufte das Schiff im Oktober 1961 als Ersatz für ihre außer Dienst gestellte Bark "Sagres I"
(ex " Rickmer Rickmers "). Sie diente der portugiesischen Flotte von 1924 bis 1961.
Als "Sagres II" wurde der in Hamburg gebaute Rahsegler wieder in den Dienst der Marine gestellt. Die Portugiesen wählten damit zum zweitenmal ein deutsches Schiff als Schulschiff aus; denn die "Sagres I" ist die in Bremerhaven gebaute "Rickmer Rickmers" gewesen, die heute als Museum im Hamburger Hafen liegt, aber ebenso wie die jetzige "Sagres II" 1916 als Reparationsleistung unter andere Flagge kam.
Unverwechselbar für die Sagres II sind die roten Malteserkreuze auf allen Rahsegeln, die sie wie ihre Vorgängerin Sagres I trägt.

Zum Vergleich mal das unbearbeitete Foto. Aufgenommen im Nieselregen. Das war ein furchtbares Wetter.Bei der Bearbeitung hab ich vielleicht etwas übertrieben, der Himmel ist nicht so toll geworden.
Aber es zeigt was man aus einem Bild noch rausholen kann.
Ich übe ja noch.

Kommentare 27

  • erbsenzaehler 25. April 2010, 14:46

    Grandioses Schiff!
  • Lina Schenker 24. April 2008, 23:59

    Obwohl in der Helligkeit vielleicht einen Zacken zu übertrieben, aber trotzdem gefällt mir das Bild, insbesondere auch wegen der Krananlagen. So voll aufgetakelt sieht sie schon sehr imposant aus.
  • Frank Mühlberg 7. Januar 2006, 23:32

    Sehr schön wie Sie sich aus dem Umfeld abhebt !
    Frank
  • Angelika H. 7. Januar 2006, 23:15

    die nachbearbeitung hat sich aber gewaltig gelohnt......
    ein wunderschönes schiff.
    lg angelika
  • JOchen G. 7. Januar 2006, 19:22

    Lieber Manfred,
    dies Bild ist zu schön, um echt zu sein.
    Wunderbar!
    JOchen
  • Edeltraud Vinckx 7. Januar 2006, 16:26

    ich hoffe du kramst weiter solche Schätze aus....ich bin auch hier begeistert....
    lg edeltraud
  • Anke Weiße 7. Januar 2006, 0:44

    Schönes Foto. Die Schärfe des Segelschiffes und die Stimmung gefallen mir gut. Auch den Kontrast zwischen dem alten Segelschiff und den modernen Löschkrähnen hast Du gut eingefangen.
    Viele Grüße Anke
  • T K 6. Januar 2006, 22:49

    die Arbeit hat sich gelohnt
    wirkt wie ein Piratenschiff
    ein wenig unwirklich
    Klasse
    vg
    thomas
  • Patrik Brunner 6. Januar 2006, 17:52

    Die Klarheit des Schiffes hast Du super hingekriegt. Motivmaessig find ich die Kombination des 'althergebrachten' Segelschiffes mit den modernen Hafenanlagen sehr gelungen.
    Den Himmel haet ich persoenlich nicht mit 'wolkenaehnlichen' Gebilden versehen, so sieht das ganze Bild irgendwie nach montage aus....haette vermutlich ohne 'Wolken' weniger kuenstlich gewirkt.
    Die Zusatzinformationen zum Schiff sind wieder absolut interessant und lehrreich.
    Kram doch noch etwas weiter....kommt sicher noch mehr schoenes, interessantes und lehrreiches hervor... ;-)
    Gruss Patrik
  • Gerda S. 6. Januar 2006, 17:03

    Hallo Manfred! Kram ruhig etwas länger in der Kiste. Solche Fotos sind eine Augenweide für mich. Das Sailwetter war ja nicht so toll aber die Bearbeitung hat alles wieder ausgeglichen. Herrlich! Gruss Gerda
  • Burkhard Wysekal 6. Januar 2006, 15:16

    Aber das Schiff gefällt mir echt gut,es paßt in seiner Bearbeitung hervorragend zu den alten Windjammergeschichten........leicht übertrieben,aber immer spannend.
    Gruß Burkhard.
  • Elke Niederrhein 6. Januar 2006, 14:14

    Hallo Manfred, alles liebe noch zum neuen Jahr (bis zum 8.Jan darf man es ja noch wünschen!)
    Ein tolles Bild, sehr aussagekräftig, gefällt mir sehr gut.
    lg Elke
  • Rita Kallfelz 6. Januar 2006, 13:30

    Eine tolle Kiste hast Du da. Das Segelschiff ist wunderschön. Mir persönlich gefällt aber das Becks-Bild im Voting besser.

    LG
    Rita
  • Katrin Peters 6. Januar 2006, 13:24

    Klasse was du da rausgeholt hast.
    Es erstrahlt richtig, als wenn es von innen her leuchtet.
    Für mich sieht das Bild wunderschön aus, wenn es auch ein bisschen unrealistisch erscheint.
    ;-)
    Gruß Katrin
  • Trine Gutjahr 6. Januar 2006, 12:28

    Dieses Schiff vor diesem Hintergrund - sieht absolut klasse aus!!! ~take~me~away~
    LG Peter
  • Armand Wagner 6. Januar 2006, 12:19

    Sehr schönes Segelschiff, gut aufgenommen bei den
    Wetterbedingungen.
    LG Armand
  • Floh Heinen 6. Januar 2006, 10:01

    Wow tolle Bearbeitung und ein imposantes Schiff. Nur am Himmel ist es ein bisschen zu viel EBV.
    Floh
  • Sabine E. 6. Januar 2006, 9:45

    Schöner Gegensatz zwischen dem alten Dreimaster und den modernen Hafenanlagen im Hintergrund.

    Gruß, Sabine
  • Gerdchen Sch. 6. Januar 2006, 9:24

    Klasse was man mit der EDV anstellen und vor allem rausholen kann.
    Bei diesem Foto merkt man die Nachbearbeitung leider zu sehr.
    LG Gerd
  • Joachim Kretschmer 6. Januar 2006, 8:59

    . . . im ersten Augenblick wird man die Motivkonstruktion loben, der erste Eindruck ist überwältigend . . . aber beim 2. Blick, auch ohne Dein Originalbild, sieht man Deine Bemühungen mit dem Programmsystem. (Wolken, "Lichtgürtel" um das Schiff, u.a.). Natürlich ist die Einheit zwischen Text und Bild eine wunderbare Dokumentation. Als solche akzeptiere ich Dein Bemühen uneingeschränkt. Als Foto empfinde ich das Motiv etwas "überzogen", zu künstlich, ähnlich dem Stefan-"Märchenpilzwald" . . .
    Viele Grüße, Joachim.
  • Dieter Craasmann 6. Januar 2006, 8:42

    Wirkt ein wenig unnatürlich, aber so hast Du noch
    eine Menge rausholen können.
    Ein beeindruckendes Schiff und gut bearbeitet.
    Gruß Dieter
  • Maria-L. Müller 6. Januar 2006, 8:32

    Beeindruckend!
    LG Maria
  • Manfred Bartels 6. Januar 2006, 8:01

    @Conny
    Beim vorherigen Bild war ein bißchen Wolkenstruktur vorhanden.
    Das konnte ich etwas verstärken.
    Hier war einfach nur graue Suppe.
    Und das ging den ganzen Tag so.
    Als Himmelsbastler bin ich aber nicht sehr geschickt.
    @Ingolf
    In diesem Fall habe ich mit PS gearbeitet.
    Es sind fast nur Tonwertkorrekturen in den einzelnen Bildteilen.
    Zum Schluß ein wenig den Kontrast erhöht.
    Gruß Manfred
  • Conny Wermke 6. Januar 2006, 7:46

    Hmm..so ganz ehrlich gefällt mir die vorherige Version besser. Bei dieser Version hier sehen die Wolken sehr unnatürlich aus..dominieren..wobei doch das imposante Schiff im Focus stehen soll.
    Ein wenig zuviel der Bearbeitung...

    LG Conny
  • Ingolf Gania 6. Januar 2006, 7:33

    Klasse Serie, gefällt mir sehr sehr gut.Die Bearbeitung würde mich Interessieren und mit welchen Programm wird es gemacht.
    Gruß Ingolf