Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Wulf von Graefe


World Mitglied, Ostfriesland

unmistakeable

Das zweigeteilte Frontalmuster des (jungen) Raufußbussardes.

Da variiert bei diesem Jahrgang (und bei den meisten noch des nächsten) hauptsächlich nur die Ausdehnung der Kopf- und Halsstreifung.
Sie sind sich untereinander aber in großer Zahl viel ähnlicher als die entsprechenden Mäusebussarde, die schon im Jugendkleid fast die selbe Vielfalt zeigen wie die älteren.
So ähnlich (besonders mit dem dunklen Bauch) sieht bei uns sonst nur ein adultes Rohrweihen Männchen aus (was sich aber zeitlich nur ganz kurz einmal treffen kann).
In anderer Gegend hat die Schöpfung dann noch am Schreiseeadler und dem Brahminenmilan gezeigt, dass ihr solche "Zusammengeschraubten" auch gefallen ;-)

p.s.: für spezielleres Interesse:

Leicht irreführend
Leicht irreführend
Wulf von Graefe


Die in vielen Beschreibungen erwähnte "Hellköpfigkeit" von Raufußbussarden ist "prinzipiell" zwar richtig, kann aber bei dunkleren Jungen (und vielen Adulten) sehr unauffällig sein.
Bei vielen "hellen" Mäusebussarden ist sie dagegen (auch von der Rückseite) noch auf riesige Entfernung ein markantes "Merkmal". Da muss man dann schon lieber auch noch die ganze Vorderseite oder das besondere Schwanzmuster des Raufußes zur richtigen Bestimmung sehen können.

Kommentare 6

  • shake 2. Dezember 2010, 7:33

    Wieder sehr gut beschrieben was den Vogel auszeichnet. Jetzt fehlt eigentlich nur noch das mir mal einer hier einen Besuch abstattet.
    LG Thomas
  • Tanya R. O. 27. November 2010, 18:54

    @Chris in thumb dachte ich das wirklich für einen Moment.
  • Axel Sand 26. November 2010, 22:06

    Ich finde es kompliziert, sie auseinander zu halten und Deine Erläuterungen finde ich sehr interessant, aber machen es nicht einfacher für mich.
    Danke für die Erklärung
    Gruß
    Axel
  • Tanya R. O. 26. November 2010, 16:28

    also in klein dachte ich du hättest einen Weisskopfseeadler erwischt! irgendwie bin ich aber jetzt beruhigt :-) Herrlich die Zeichnung
  • Annette Ralla 26. November 2010, 6:17

    Interessant dieser stark abgegrenzte Weißanteil im Gefieder, was mich sicher nicht an einen Bussard glauben ließe. Ein schöner Vogel, den man hier leider nicht zu sehen bekommt (?)!
    LG Annette
  • B. Walker 26. November 2010, 3:03

    Da bin ich mir sicher, dass bei mir dann doch die Fehlerquote recht hoch sein wird. Auch, wenn ich mich beim Begegnen eines solchen jungen Lagopus an das einprägsame Bild erinnern sollte, würde ich wohl zuerst an einen Mäusebussard denken, wie er da auf Deinem angehängten Foto zu sehen ist. Hier in Nordamerika wäre es schon einfacher (weil kein B. buteo vorkommt), doch zur kalten Jahreszeit treibt es mich hier nicht so weit nach Norden, wo er ja ebenfalls Wintergast ist.
    LG Bernhard