Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Udo Heeren


Free Mitglied

ungewohnter Durchblick

durch eine BK 117.
(keine von unseren ;-))
Nach einer etwas festeren Landung war es notwendig das hintere Kufenrohr zu wechseln. Zum Glück hat Bölkow Kawasaki (jetzt Eurocopter) den Hubschrauber so konstruiert, das die Energie bei einer zu festen Landung vom Kufenrohr absorbiert wird.

Kommentare 6

  • dabljubi 2. Dezember 2007, 9:49

    solange keine 10g erreicht werden, die Zelle nicht aufschlägt, ist es ja einfach das rohr zu wechseln!
    Hauptsache die Manschaft bleibt heil....
    Lg dabljubi
  • Harry Keinath 19. November 2007, 20:12

    @Sascha: .....den Unterschied wollte ich auch erst schreiben.....*grins*

    cu Harry

  • Sascha I. 18. November 2007, 23:04

    Moin Udo!

    Das erinnert mich an die Frage: "Was ist eine gute und was eine sehr gute Landung?" Du kennst die Antwort vermutlich. ;-)

    Gruß Sascha
  • KritischerBeobachter 18. November 2007, 1:19

    Sieht nach einer BK der DRF aus...
  • Harry Keinath 17. November 2007, 22:42

    ....aber teuer werden solche Landungen dann schon...

    cu Harry
  • Beate Zoellner 17. November 2007, 12:35

    Guter Einblick für Hubschrauber-Laien! ;-) Ganz oben links hätte ich die dunklen Stellen noch weggestempelt oder geschnitten. LG BEate