Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Martin Rodan


World Mitglied, Neustadt am Rübenberge

>>> Unfrisiert und fern der Heimat

(M)Ein Beitrag zum Fight-Club-Thema "Entfernung":



Hierbei handelt es sich um ein Fotoprojekt mehrerer Mitglieder.
Mehr dazu - Fight-Club
Jeder der mitmachen möchte ist herzlich eingeladen,
ABER LEST EUCH BITTE VORHER AUF DER PROFILSEITE DIE REGELN DURCH

nächstes Thema 18.5.: Das Bild mit und zum Gedicht
übernächstes Thema 25.5.: Mach ein Bild im Stil eines anderen Fight-Club Mitglieds

Die hier vorliegende Montage wurde aus Stockfotos zusammengefügt,
welche folgenden Quellen entstammen:
Landschaft/Hintergrund:
http://skydancer-stock.deviantart.com/
Models:
http://mjranum-stock.deviantart.com/
Flugzeugwrack:
http://joelshine-stock.deviantart.com/

THX - Danke dafür :-)


Ausgangsbilder im Bild:


**************************************************************************************

Irgendwie, irgendwo, irgendwann, sind die vier Models vom geraden Weg abgekommen und haben an einem besonders Zivilisationsfernen Ort eine missglückte Zwischenlandung "hingelegt".
Mindestens 500 Meilen von der nächsten Menschlichen Behausung entfernt,
müssen die Vier nun sehen, wie sie Da wieder herauskommen.

Kommentare 9

  • Reinhard Seidel 14. Mai 2014, 22:49

    Da kann sich Heidi Klum schon mal nach anderen Kandidatinnen umschauen ;-))
    Mindestens die hinteren drei denken, dass dies eine erneute Herausforderung im Kampf um den Titel ist und bewahren Countenance.
    Interessant ist, dass die Maschine so zusammenhängend bis an den Boden des Urwaldes gelangt ist und genau an der Stelle mit dem Schild, das (ohne Hinweispfeil) auf die Entfernung zur Zivilisation hinweist. Ein weiteres Indiz für die Inszenierung von Heidi Klum ;-))
    Fazit: Mich begeistert dieses Bild. Ein guter Mix von Spannung und Schmunzeln. Vor allem aber super Bildbearbeitung!!!! Bei mir meckert man ja schon mal mitunter ;-))
    LG Reinhard
  • Inge Striedinger 14. Mai 2014, 19:16

    Warum sind da keine Männer dabei ... ist mir nachträglich noch eingefallen
    LG Inge
  • Angela May 14. Mai 2014, 19:08

    Die verhungern und verdrsten, falls sich nicht ein Tarzan vom Baum schwingt... WETTEN?
    Gruß Angela
  • Werner Ingendahl 14. Mai 2014, 0:25

    Oh Martin pass bloss auf die Dame kann nicht nur übers Wasser gehen, ihr Spiegelbild fehlt im Wasser.
    Also schön die Knoblauchkette umhängen, sicher ist sicher. :))

    VG. Werner
  • Martin Rodan 12. Mai 2014, 11:26

    @Young
    :-(

    Irgendwie fuele ich mich ein wenig "angepinkelt",
    oder lese ich da keine Schadenfreude zwischen Deinen Zeilen?

    ;-)
  • Karl Peisker 11. Mai 2014, 20:40

    Solange sie die hinten links im beigen Kleid dabei haben, kann ja nix schiefgehen. Sie kann ja sogar über Wasser gehen.
  • -bk- 11. Mai 2014, 20:27

    Dschungelcamp für Fortgeschrittene, noch sind sie ja ganz gut frisiert;-)
    Am besten finde ich die Idee, die hinten rechts zu spiegeln und ihr einen Stock zu verpassen.
    LG Bernd
  • Inge Striedinger 11. Mai 2014, 11:46

    Ein Mythos mehr zum vermissten Flugzeug .... und soooooooooo weit entfernt!
    LG Inge
  • Fotomama 11. Mai 2014, 1:26

    Also für "unfrisiert" sehen die Frisuren noch top aus :-) Dazu die schicken und noch sehr intakten Kleider... Schöne Models hast du dir ausgesucht. Besonders gefällt mir die ganz hinten mit dem Stock. Das Flugzeug hinten macht es ja auch plausibel, warum sie noch so schick aussehen: Ist halt noch nicht so lang her mit der Bruchlandung ;-)
    Der Urwald mit der Lichtung kommt ja gut, muss ich sagen. Zumindest die Dame in Rot hast du an den Schatten des Baumes angepasst. Bei den anderen fehlen mir ihre Schatten. Der Wald lebt vom Spiel aus Licht und schatten, die Models sind absolut Schattenfrei. Schade.

    Trotzdem mag ich die Szene.
    Gruß, Fotomama