Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Eric mit c


Pro Mitglied

Unendliche Weiten II

Neun Aufnahmen mussten herhalten, um den dicken Hintern der Buran zu einem Panorama zu komplettieren! Das war vielleicht ein Gezerre, bis das alles halbwegs gerade war. Leider sind durch das Entzerren die Heckpartien des Helis und der JU 52/3 abgeschnitten - Asche auf mein Haupt.

Die Technik, mit der die russischen Kosmonauten arbeiteten, kann man getrost als abenteuerlich beschreiben. Von außen mag die Buran noch ganz manierlich aussehen. Bei einem Blick in den Innenraum ändert sich das. Alles wirkt arg provisorisch und eben hoffnungslos veraltet.

-----------------

Nach Budgetproblemen und dem Ende des Kalten Krieges wurde das Programm 1993 offiziell eingestellt.

Der Buran Orbiter hat eine Gesamtlänge von 36,37m, eine größte Rumpfbreite von 5,5m, eine Flügelspannweite von 23,92m und eine maximale Höhe von 16,52m.

Das maximale Startgewicht betrug 105t bei einer Nutzlast von bis zu 30t. Es konnten bis zu 14t Treibstoff für die Manövrier- und Bremstriebwerke mitgeführt werden. Das Landegewicht konnte 82t betragen, dabei waren bei einer Landegeschwindigkeit von 312km/h 15t Nutzlast und bei 360km/h 20t Nutzlast zulässig.

Das System war also für eine höhere Nutzlastkapazität im Vergleich zum US-amerikanischen System ausgelegt. Die Fähre hatte theoretisch Platz für zehn Personen (zwei bis vier Besatzung plus sechs Passagiere).

Allerdings sollen technische Probleme die Fertigstellung der bemannten Version verhindert haben, so beim Bordcomputer und dem Lebenserhaltungssystem, das seit den früheren Projekten der sowjetischen Raumfahrt kaum weiterentwickelt worden war.

Quelle: Wikipedia

Panorama aus 9 Aufnahmen - aufgenommen im April 2011

Von vorne sieht das dann so aus:

Unendliche Weiten...
Unendliche Weiten...
Eric mit c


Die JU 52/3 in voller Größe findet ihr hier:

Flugzeuge im Bauch...
Flugzeuge im Bauch...
Eric mit c

Kommentare 6

  • Markus Hoffmann (HalleSaale) 18. März 2013, 15:59

    Der Hammer - das ist doch mal ein toller Einblick.
    Der Blickpunkt ist total gut gewählt.

    Mag ich sehr gern.

    Grüssle
  • H. Olivier 18. März 2013, 10:59

    ist aber sehr interessant.
    Gruß Helmut
  • DDA 18. März 2013, 9:15

    Über das "abenteuerlich und hoffnungslos veraltet" könnte man länger streiten.
    Ein spannende Aufnahme des Atmosphärenflugmodells OK-GLI (denn dies hier sollte nie im Weltraum fliegen) ist es auf jeden Fall.

    VG
    Axel
  • T. Sobanski 17. März 2013, 16:13

    gelungene Aufnahme die Buran ist wirklich ein Klotz insbesondere da sie im Museum etwas eingeengt ist
  • --M. J.-- 17. März 2013, 13:38

    Starke Arbeit tolles Bild!
  • Sascha01 Krause 17. März 2013, 13:09

    Die Kurve aber noch gut bekommen..:-) Gute Arbeit. Klasse Sicht von hinten auf die Buran.

    LG Sascha

Informationen

Sektion
Ordner Technikmuseum
Klicks 689
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D300S
Objektiv AF-S DX VR Zoom-Nikkor 18-105mm f/3.5-5.6G ED
Blende 4.5
Belichtungszeit 1/50
Brennweite 18.0 mm
ISO 640