Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
284 6

Manfred Geisler


Basic Mitglied, Köln

Unendlich

Habe hier versucht, die gegenseitigen Bilder zwischen 2 Spiegeln festzuhalten. In Farbe sah es nicht so gut aus, deswegen hier in s/w.
Olympus E-100RS: F 2.8; 1/2 Sek.; 65 mm; ISO 100.

Kommentare 6

  • Ka Rin 31. Dezember 2001, 18:21

    Tolle Idee.....mir gefällt das Bild........
    Ich dachte erst, es ist Hans Meiser in jungen Jahren ;-)

    Lieben Gruss......Allegra
  • Ulrich Geisler 31. Dezember 2001, 12:57

    Kannst das ja als neues Profilfoto verwenden.
    Gruß Uli
  • Michael Masur 30. Dezember 2001, 19:26

    Hi Manfred,
    ein gelungenes Experiment würde ich sagen. Die Tiefenwirkung ist klasse. Zum Kontrast ist ja schon alles gesagt, ich finde es ganz gut so. In Sepia sähe es mit Sicherheit nicht so gut aus ;-))
    Gruss, Michael
  • Marco Rakowski 30. Dezember 2001, 12:12

    Klasse Bild, es verwirt einen zunächst: denn wenn man das Bild umdrehen will dann denkt man das die E-100RS das Objektiv rechts hätte 8-) :-§ das macht einen ja verrückt. hätte man auch fast wieder in Selbstporträt reinstellen können;-)

    Gruß MARCO
  • Manfred Geisler 29. Dezember 2001, 20:17

    Danke für die Anmerkung. Unter der Kamera ist allerdings noch ein "Einbein Stativ". Deshalb ging es so gerade.
    Mit den Kontrast: In Farbe war es nicht so gut, aber ich wollte hier jetzt auch nicht viel EBV machen. Deshalb ist es wohl etwas flau.
    Hier war es schwer, einen Schärfepunkt für die Kamera zu finden.

    Gruß Manfred


  • Wolfgang T. 29. Dezember 2001, 19:40

    Bei 1/2 Sekunde Belichtungszeit hast du für (fast) freihändig eine ruhige Hand bewiesen. Das Motiv gefällt mir, es erscheint mir lediglich ein wenig kontrastarm.
    Gruß Wolfgang