Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
und....Äction...

und....Äction...

14.076 132

Dirk Schönfeldt


World Mitglied, Hamburg/Elmshorn/Uetersen/Itzehoe

und....Äction...

Spielstunde im Wohnzimmer..:-)..keine Montage...Katze im Flug-Sprung von oben erwischt...Tageslicht + entfesselter Blitz von hinten..er schwebt ca. 50 cm hoch in der Luft...

Kommentare 132

  • Dirk Schönfeldt 4. Mai 2013, 12:00

    @ Poetography

    "Die Unschärfe ergibt sich einfach aus der Spot Messung des Autofocus."...

    ????

    die UNschärfe hat ja viele Gründe, aber dieser wäre mir neu...und mir ist kein Programm bekannt mit der man ein Offenblendefoto mit Tier- oder Menschhaaren sauber und fehlerfei um- oder ersetzen kann..

    Maßgeblich für die die Tiefenunschärfe ist das Abildungsverhältnis (in Verbindung mit der Sensorgröße und der Blendenvorwahl.)...welches meist durch die Brennweite und dem Abstand zum Motiv mitbestimmt wird...

    ..bei diesem Bild spielt unterschwellig auch eine angeblitze Bewegungsunschärfe eine (untergeordnete) Rolle..

    und in Punkt 5 stimme ich auch zu...

    wünsche allen ein entspanntes WE..

    VG Dirk



  • miraculix.xx 3. Mai 2013, 17:41

    1. Mir ist durchaus bewusst, dass selbst preisgünstige Bearbeitungsprogramme Weichzeichenr haben, mit denen man diesen Nachteil von Kompaktknipsen bis zu einem gewissen Grade "wegbearbeiten" kann. In den meisten Fällen gelingt das aber nicht so, dass man es bei genauem Hinsehen nicht merkt.

    2. Es interessiert mich prinzipiell wenig, wer mit welcher Kamera fotografiert und wer wann einen "Boliden" und sonstiges Zubehör mitschleppt. Man kann auch mit Bridge- und Kompaktkameras durchaus brauchbare Bilder machen, keine Frage. Aber sie haben eben Grenzen.

    3. Niemand ist gezwungen dieses Bild gut zu finden. Ich mag es halt.

    4. Mir scheint, der Poet ist missgelaunt und bringt das hier zum Ausdruck.

    5. Der Feststellung, dass das Vorhandensein von mehr als einer Ansicht von Vorteil ist, stimme ich zu.
  • miraculix.xx 3. Mai 2013, 17:11

    Was für eine unsinnige Interpretation des Geschriebenen ist das denn?
    Es geht nicht um Gerätschaften als Selbszweck, sondern darum, dass man mit einer billigen Kompaktknipse mit kleinem Sensor nicht wirklich mit der Schärfentiefe spielen kann.
  • miraculix.xx 3. Mai 2013, 16:51

    Ich seh das auch so.
    Aber wenn ich schon mal bei einem Katzenbild mit + stimme, wird das irgendwie selten was. :-(
  • Dirk Schönfeldt 3. Mai 2013, 16:41

    ..so ähnlich sehe ich das auch... danke..herzlichen Dank auch an Roland Guth für den Vorschlag...

    VG Dirk
  • Zwei AnSichten 3. Mai 2013, 16:20

    schade, dies ist mal ein Bild was Wesen und Verhalten von Katzen in der Realität zeigt, nix Süßes und Liebes in scharf und schön . Da die Katze meist ein Haustier ist, stört auch das Laminat nicht. Die Unschärfe der zweiten Katze zeugt davon, dass das Bild nicht mit ner billigen Kompakten gemacht wurde :-)
  • N i e d e r b a y e r 3. Mai 2013, 13:46

    pro
  • Petra Z 3. Mai 2013, 13:46

    pro
  • Uschi Wo 3. Mai 2013, 13:46

    pro
  • restlicht 3. Mai 2013, 13:46

    e
  • Nicole v. S. 3. Mai 2013, 13:46

    +
  • Frank Bayer LEV 3. Mai 2013, 13:46

    witzig. e
  • uhunachdemwaldbrand 3. Mai 2013, 13:46

    +++
  • Adán Castillo 3. Mai 2013, 13:46

    +