Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
und wieder einmal ...

und wieder einmal ...

928 49

manfred.art


Basic Mitglied, Gütersloh

und wieder einmal ...

die schlimmen nachrichten nehmen kein ende

Kommentare 49

  • Bernd's artworks 13. Dezember 2017, 15:21

    fantastic artwork- top +++
    lg.bernd
  • Donna Rosa 7. März 2017, 6:34

    wunderschön!

    Gruss Rosa
  • Armin Scholz 27. November 2016, 20:44

    Schön mit den geschwungenen Linien. LG, Armin
  • barbara hetterich 11. Oktober 2016, 20:58

    und das hatte ich auf Grönland nicht vermisst, die schrecklichen Nachrichten.
    Das ist es, was mich sehr verändert hat. Diese wenigen Menschen, die auch Smartphone, Internet und & besitzen, und doch friedlich miteinander leben. Sie müssen , sie brauchen sich. Sie streiten sich auch manchmal, bestimmt gibt es auch Schlägereien ab und zu mal, vielleicht auch mehr.
    Ich verstehe das ganze Machtgehabe nicht mehr, dieser Terror, diese Wut und diese Dummheit der Menschen.
    Ich bin überzeugt, das es irgendwann einmal, vielleicht in 1.000 Jahren oder mehr oder weniger, der Urknall kommt, und dann ist alles vorbei.
    Eine Arbeit, die für sich spricht : ich sehe eine Frau, die voller Hoffnung in die Zukunft schaut.
    In diesem Sinne viele Grüße an Dich, wie versprochen bin ich wieder dabei, zwar nicht täglich, aber da, die barbara
  • FlugWerk 22. August 2016, 21:55

    Wirkt auf mich wie eine leichte Träumerei. LG Tna
  • Armin Scholz 10. August 2016, 18:20

    Eine wundervolle Arbeit. LG, Armin
  • Kyra Kostena 10. August 2016, 13:01

    Dieses Bild mit einem Hang zu dunklen Tönen und diskret gehaltenen Farben versinnbildlichen sehr gut das von dir anvisierte Thema. Liebe Grüsse Prisca
  • Brigitte BB 31. Juli 2016, 16:58

    Sehr beeindruckend hast Du diese furchtbaren Ereignisse in diesem Bild dargestellt! Auch in mir ist eine große Wut und Angst vor dem Terror und wohin das noch führen wird ... Ich kann Elmar (picure-e) nur beipflichten - wir alle sind gefordert!
    Liebe Grüße, Brigitte
  • Davina02 26. Juli 2016, 19:54

    Tja, irgendwie reisst es nicht ab, ein wunderbares Bild passend zu einer traurigen Situation!
    LG Angela
  • Michèle FLEURY 26. Juli 2016, 6:34

    Magnifique vision d'artiste coloriste entre visage de femme et silhouettes urbaines très stylisées, j'admire totalement cette nouvelle création très personnelle! Amitiés et félicitations! Michèle
  • Gabi Hampe 24. Juli 2016, 19:37

    Ja, manchmal kann man die Welt wirklich schwer verstehen. Eine wunderbare Arbeit zu dem Thema. Super.
    LG Gabi
  • picture-e GALLERY70 24. Juli 2016, 13:17

    Das WARUM verhallt, es wirft noch nicht einmal ein Echo. WIR, WIR ALLE sind gefordert, wenn jeder einem hilft, einen überzeugt, brauchen wir weitaus weniger trauern. So betrauern wir die Unschuldigen, die Opfer von nicht Belehrbaren wurden, weil diese keiner belehrt hat. Sie sind Außenseiter der Gesellschaft, Kein Mensch wird zu einer Bestie geboren, sondern dazu gemacht. Somit trägt die Gesellschaft auch ein gerüttelt Maß der Schuld. Vielleicht werden wir ja irgendwann wach. Bei diesem Bild und Text mag ich kein "Gefällt mir" abgeben, was nicht das, wie immer vorzügliche Bild betrifft sondern das vorher Gesagte.
    .............................................................................

    ....CIAO! ...bis später. Elmar (picture-e)
    .............................................................................
  • Rumtreibär 22. Juli 2016, 15:39

    gefällt mir
    Adios, Gruß Dieter
  • Mannus Mann 21. Juli 2016, 14:35

    Eindrucksvoll gibt deine Arbeit das ernste Thema wieder.
    Eine frohe Zeit mit neuen Fotos wünsche ich dir, Mannus.
  • Werner.Jena 19. Juli 2016, 17:44

    ++++
    Schrecklich….., Grausam….., Menschenverachtend….. …..
    und das Ganze im Namen Gottes ???????
    Alleine schon dieses Argument zeugt von einem geistigen Notstand dieser Irren.
    Dennoch müssen sich aber auch die Mächtigen dieser Welt an die eigene Nase fassen. Ein auf Lügen basierender Krieg im Irak hat den IS erst entstehen lassen. Als dann die selbsternannte Weltpolizei USA und einige Natopartner das Land wieder sich selbst überließen, begannen zwei verschiedene Richtungen des muslimischen Glaubens, sich zu bekämpfen…..
    Leider haben die radikalen die Oberhand erlangt und erneut müssen viele unschuldige sterben, werden missbraucht und versklavt…..
    Staatschefs wie Hussein wurden Jahrzehnte lang hofiert, bis sie aus wirtschaftlichen Gründen in Ungnade fielen..
    Erdogan, Putin und einige andere zeigen tagtäglich in welche Richtung sie sich und ihre Länder bewegen wollen…..
    ……in mir steigt die Angst täglich, dass der Terror erst der Beginn ist…..
    Eine rasche Lösung der weltweiten Kriege und Probleme ist nicht in Sicht und panischer Aktionismus ersetzt vorausschauendes und umsichtiges Handeln. Leidtragende sind wie immer die kleinen der Bevölkerung…..
    Wenn alle Politiker so weiter machen, werden wir sehr bald einen dritten Weltkrieg erleben….. Mit der Hoffnung, dass ich mich schwer irre und vlG
    Werner