Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Joachim Neumann


Free Mitglied, Leverkusen

...und schon wieder ein B....

Mit Minolta Dynax, Macro und "durchgeblitzt"

Kommentare 7

  • Andreas Hurni 8. Juni 2001, 10:38

    Chique, werd ich auch mal probieren.
  • Erika Und Bernd Steenfatt 26. März 2001, 22:31

    Gute Methode,Joachim...und Dank Blitz TTL Messung kein Problem....
    Schade,daß sich die Leute keinen Filmscanner kaufen....aber Ihre SLR
    Ausrüstung verkaufen um ins DIGITALFIEBER umzusteigen. :-((
    Meine Frau hat sich vor einiger Zeit die DYNYX-7 gegönnt und ist total zufrieden...warum DIGITAL...
    man kann doch scannen....
    Bernd aus HH
  • Britta Bartelt 23. März 2001, 11:43

    Gute Idee, das mit dem "Durchblitzen", muß ich auch mal ausprobieren. Schöne Zeichnung und Farbe.
  • Stefan Nagy 22. März 2001, 21:57

    Gefällt mir ausgesprochen gut, der Lichtsaum, besonders unterhalb des Blattes und des Stengels. Eine gute Idee und toll umgesezt.
  • Joachim Neumann 22. März 2001, 20:06

    Mit der Dynax 7xi. Habe auch immer mit Minolta fotografiert: Erst X-700, dann 7000i und halt 7xi.In letzter Zeit aber weniger, da ich auf Digitalfotografie umgeschwenkt bin.Canon G1 und Sony DSC-P1 (demnächst für UW-Aufnahmen).
    Die Minoltaausrüstung will ich loswerden....
  • Ingrid Bunse 22. März 2001, 19:37

    Sehr schön, Härchen machen sich immer gut gegen Licht.
    Mit welcher Dynax fortografierst Du eigentlich?
    Ich fotografiere auch seit 13 Jahren mit Minolta...
  • Joachim Neumann 22. März 2001, 19:07

    Nicht direkt hinter das Blatt. Der Blitz stand auf einem Stativ genau in der optischen Achse und wurde so ausgerichtet, daß das Blatt ihn verdeckt.