Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

I. Queck


Free Mitglied, Bad Brückenau

...und plötzlich ist alles grün...

...in diesem Bach-Eschen-Erlenwald im NSG Schwarze Berge in der bayerischen Rhön.
Der Bachlauf hat seine Quelle auf den Tonen des unteren Buntsandsteins; das Wasser ist zuvor durch Muschelkalk und wohl auch durch Basaltschichten durchgesickert und davon profitiert an diesem Standort der Bärlauch.
Jedes Jahr eine Freude für alle Sinne, vor allem so lange der Bestand noch nicht durch Sammler zertreten ist.

Kommentare 2

  • I. Queck 9. April 2014, 19:13

    Danke für Deine Anmerkung! Sammler sind in den letzten Jahren schon sehr stark in diesem Bestand unterwegs gewesen. Der Bärlauch ist an der Stelle so wüchsig, das er das anscheinend wegsteckt, aber der Aspekt ist dann natürlich weniger schön...und dann sieh man halt auch nicht, was durch das häufige Betreten bei den weniger auffälligen Bewohnern angerichtet wird...
    LG Ingo
  • kgb51 31. März 2014, 10:33

    Ich wollte gerade schon fragen ist das Bärlauch und schon erklärst du es. Hier bei uns gibt es keinen wilden Bärlauch. Sehr gelungen ist das Foto mit dem schönen Bachlauf. Sammler sind hier ein Problem - habe ich das richtig verstanden? Schade drum.
    LG Karl

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 302
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D5000
Objektiv 0.0 mm f/0.0
Blende ---
Belichtungszeit 5
Brennweite ---
ISO 100