Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Und man sieht nur die im Lichte...

Denn die einen stehn im Dunkeln und die andern stehn im Licht.
Und man sieht nur die im Lichte, die im Dunkeln sieht man nicht.
[Bertold Brecht].

Kommentare 21

  • Li-Lo 21. August 2013, 18:51

    Hallo Dietmar,
    wahrlich eine Superaufnahme zu diesem Spruch!!!
    Und wer sich im Licht so wunderschön präsentieren kann, sollte auch angesehen werden. Wer lieber im Dunkeln verbleibt, ist normalerweise einer von vielen, aber ohne die geht es auch nicht.....
    Gruß Lilo
  • Marianne Th 27. Juli 2013, 12:52

    Herrlich sind die Gegensätze; es braucht schon das Hochkantformat, um den Flamingo in schönstem Licht zu würdigen; Genau über ihm muß die Sonne gestanden haben, wenn ich mir seinen kleinen Schatten betrachte. Zufrieden schaut die Ente im Schatten, sie ist nicht neidisch.
    Deine Komposition gefällt mir sehr, ebenso was Brecht dazu meint.
    LG marianne th
  • Jürgen Gieren 21. Juli 2013, 14:37

    Naja, durch die Signalfarbe fällt der Flamingo auch noch besonders gut auf ! Eine prima Idee mit dieser Lichtkomposition und dem Text von Brecht !
    LG - Jürgen
  • Maria J. 12. Juli 2013, 12:18

    Der Flaminge scheint das Licht so total zu genießen, dass er sich selbst schon nicht mehr ganz im Griff hat .. ,-)
    Aber was tut man nicht alles für die Fotografen ... ,-)
    Die Ente beobachten das merkwürdige Verrenkungsspiel aus ihrer dunklen Ecke heraus mit Staunen ... ;-))
    Tolles Bild!!
    LG Maria
  • Die Mohnblumen 7. Juli 2013, 7:18

    Die Ente muss bei diesem Motiv ein Schattendasein führen, während der Flamingo seine Jogakünste präsentiert.
    Klasse.+++
    LG K-H
  • Klaus Zeddel 6. Juli 2013, 11:37

    Erstaunlich, wie beweglich so ein Flamingohals doch ist, ein köstlicher Anblick. Die Ente schaut ganz neidisch auf diese eleganten Verrenkungen des großen Vogels.
    LG Klaus
  • troedeljahn 5. Juli 2013, 19:44

    Wunderschöne Aufnahme. Das gefällt mir sehr gut.

    VG Wolfgang
  • Gaby Falkenberg 5. Juli 2013, 14:54

    Das ist ja eine ganz tolle Pose,
    richtig schön auch die Lichtsituation.
    L.G.Gaby
  • Norbert REN 5. Juli 2013, 9:36

    ....... oder Yoga für Tiere.
    Die Ente wird sich sicherlich bald beteiligen.
    LG. Norbert
  • Heinrich Wittmeier 5. Juli 2013, 8:53

    ein wahrer verrenkungskünstler! toll die pose und das leuchtende gefieder. würde sich glatt als leselampe eignen. ;-)
    wünsche ein schönes wochenende.
    Heinrich
  • Elke Ilse Krüger 4. Juli 2013, 22:06

    Hallo Dietmar, tolle Farbe und vor allem Haltung. Ich denke, das kann die im Dunkeln nicht... Feine Tieraufnahme.
    LG Elke
  • K.-H.Schulz 4. Juli 2013, 18:34

    Der kann das gut. Eine stolze Haltung
    LG:karl-heinz
  • Eva-Maria Nehring 4. Juli 2013, 16:48

    Brechts Worte aus der Dreigroschenoper passen so gut dazu.
    Und der Flamingo steht in einer herrlichen Pose.
    LG Eva
  • Rüdiger Kautz 4. Juli 2013, 6:28

    ... so stehe ich auch morgens in der Küche, um Frühstück bettelnd :-). ...
    Die Pose gefällt mir gut
    Danke für die Erinnerung an Macki Messer.
    Gruß Rüdiger
    https://www.youtube.com/watch?v=XzB2E6UAPUU
  • Jürg Scherrer 4. Juli 2013, 0:49

    Hallo Dietmar -
    wunderschöner roter Flamingo, ein wirklicher Kontorsionist hast Du da gefunden.
    Herzlichen Gruss.
    Jürg