Wir schenken Dir 12 Monate Premium-Zugang zum halben Preis! Die Aktion ist bis zum 30.09.2016 gültig.
Nur für Free-Mitglieder. Angebot ansehen und 50% Rabatt sichen.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Kerstin Schulz - Berlin


World Mitglied, Berlin

Und es geht doch!

Eine Frau als Gondoliera, dazu noch Ausländerin?
Skandal!
http://www.sueddeutsche.de/reise/erste-gondoliera-in-venedig-frau-am-ruder-1.222466

Kommentare 10

  • wundertüte 3. Mai 2012, 21:22

    Tja, da muss sie durch, solange wie sie nicht Berlusconi rumkutschen muss, kann ihr da als Frau doch nichts passieren. Und schließlich sind die Italienerinnen imanzipiert genugt, also auch gleichberechtigt. LG anett
  • Arnold. Meyer 2. Mai 2012, 22:52

    Ich dachte, die wäre nach Amsterdam ausgewandert!

    LG Arnold
  • Dieter Behrens K.T. 2. Mai 2012, 19:23

    Es macht wohl kein unterschied, wer da steuert, wenn die Schnellboote vorbeirauschen.
    Schoene Szene.

    LG a.In.Dieter
  • Walter Jo 2. Mai 2012, 9:06

    Vor vielen Jahren schon las ich in den Medien über die angehende Gondoliera Alexandra Hai, über ihren Kampf um einen der raren Ausbildungsplätze, die in Venedig ohnehin gekungelt werden innerhalb der traditionell dort tätigen Familien. Man wollte sie nicht, keine Ausländerin und sowieso keine Frau. Wenn ich richtig informiert bin, hat sie zwar die Prüfung bestanden, aber noch keine Lizenz und darf "privat" gondeln.
  • Sigrid nordlicht in der pfalz 1. Mai 2012, 20:58

    ich weiß nicht so genau, ob ich eine fahrt mit einem, einer gondoliere wirklich genießen könnte... dagegen spricht, dass ich immer schwierigkeiten habe, wirklich berühmtes wie z.b. die mona lisa im moment des gegenüberstehens als das wahrnehmen zu können INNERLICH , was es ist. erklären kann ich das nicht, ist einfach so.
    aber gondelfahrten in kleinen, stillen kanälen sind sicher nicht nur abgeschmackt und kitschig, sondern müssen einen ganz eigenen zauber haben!

    lg sigrid
  • Manfred Meyers 1. Mai 2012, 16:37

    gebrochene Tradition
    in alter Umgebung.
    Sehr schöne Farbtupfer und Kontraste.
    Gruß Manfred
  • Erwin Oesterling 1. Mai 2012, 10:25

    Hallo Kerstin, was es alles gibt. Wir machen im Mai auch eine Gondelfahrt in Venedig, aber meine Frau möchte sicher einen männlichen Gondolieri.
    Gut hier der Blick in die seitliche Gasse.
    Gruß Erwin
  • Heiko Schulz ² 1. Mai 2012, 10:14

    Oh, was hätte ich gegeben, mit ihr fahren zu können - gerne das Doppelte vom Geburtstagsgeschenk für Kerstin in Venedig :o). Schön aber, die deutsche Gondoliera gesehen zu haben. In manchen Dingen sind die Italiener dort schon ziemlich bigott. Wobei Gott und Tradition nur vorgeschoben werden, um vor männlichen Schwachpunkten und Ängsten weg zu täuschen.
    Grüße, Heiko.
  • Wolfgang Sch. 1. Mai 2012, 9:56

    why not ..? ..find ich ganz normal..
    ..allerdings würde ich nicht mitfahren (egal ob Frau oder Mann am Ruder) .. weil ich das ganz schön überteuert finde...
    lg, Wolfgang
  • lophoto 1. Mai 2012, 9:53

    ganz in weiß............

    alles ändert sich.......