Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Unbekanntes Flugobjekt [bzw. Lehmwespe mit Nest]

Unbekanntes Flugobjekt [bzw. Lehmwespe mit Nest]

1.569 11

Markus Lasermann


Pro Mitglied, Karlsruhe

Unbekanntes Flugobjekt [bzw. Lehmwespe mit Nest]

Ein so seltsames wespenähnliches Insekt habe ich ja noch nie gesehen.
Das Insekt war ca. 3 cm lang.

Ja, der Fühler ist angeschnitten. Aber nachdem der zweite Fühler ohnehin
schon amputiert war, finde ich das ned so tragisch. Das Insekt saß
in 2m Höhe an der Wand, da war für den Bildausschnitt nur raten möglich...

Karlsruhe, Rondell-Platz, 10.07.2003 - 12:28

Casio QV5700
Blende 2, ISO50, 1/320sec

Kommentare 11

  • Philipp Strohbach 12. Juli 2003, 13:37

    ha, das ist doch mein Thema,
    also eine Hronisse ist es nicht!
    1. Ist eine Hornisse eine Soziallebende Wespenart. Auf dem Bild ist klar eine Solitärwespe zu sehen (also eine die keine Staatenbaut)
    2. Baut die Hornisse mit morschen Holz. Diese baut mit Lehm.
    3. Hat die Honrisse keine so schlanke Taile

    Die Wespe baut auf dem Bild gerade eine Brutkammer in die sie dann ein oder mehre Eier zusammen mit einem Vorrat aus betäubten Insekten legt.

    @Markus,
    hättest ein wenig gewartet, die Wespe wäre wieder zurück gekommen! Und keine Angst, Solitärwespen zeigen keinerlei Angrifsverhalten und ihr Gift ist auch deutlich schwächer als das der Sozialwespen. Bzw. die Giftmenge ist deutlich geringer die sie bei einem Stich abgibt. Aber um in den Genuss eines Stichs von einer Solitärwespe zu gelangen muss man sie schon quetschen.

    @Markus Kuster
    Die Hornisse ist nur in Europa die größte Wespenart. In Japan gibt es noch eine Riesenhornisse die bis zu 8cm lang wird, dagegen ist unsere heimische ein Zwerg. ;-)


    Gruß
    Philipp
  • Markus Lasermann 12. Juli 2003, 4:50

    @Christa: danke für Deine Anmerkung, aber die Erklärung für den Bildausschnitt steht oben in meiner Bildbeschreibung. Wollte das eigentlich noch ein paarmal probieren, aber dann war die Wespe schon wieder weg...
  • Chris V... 11. Juli 2003, 21:39

    Die Wespe ist zwar scharf, aber die Bildaufteilung finde ich nicht so gelungen - ich persönlich würde sie nicht so sehr oben ins Bild setzen, evtl. einen anderen Ausschnitt nehmen.
    Gruß Christa
  • Eberhard Kamm 11. Juli 2003, 18:38

    Bildaufteilung,Farben und Schärfe sind Top.

    LG Eberhard
  • Markus Lasermann 11. Juli 2003, 17:22

    @Joachim: Na DAS ist doch mal ein Stichwort mit dem auch Google was anfängt ;) Meine bisherigen Versuche liefen eher ins Leere, aber das ist ein Volltreffer. Ich denke Du hast absolut Recht mit Deiner Bestimmung:

    http://www.vespa-crabro.de/lehmwespe.htm

    Dort steht unter anderem, dass die Insekten sich in Mitteleuropa mit Vorliebe in innerstädtischen Umgebungen aufhalten und in großer Höhe Lehmnester bauen. Das ist dann vermutlich der Batzen auf dem sie da sitzt ;)
  • Joachim Langstein 11. Juli 2003, 17:16

    Würde mich schon schwer interessieren, wo du die gefunden hast. Es ist Eumenes unguiculata, eine große Lehmwespenart, die eigentlich mediterran ist, und in Deutschland extrem selten vorkommt. Ich bin mir fast sicher, das es nur diese Art sein kann.
    Viele Grüße, Jogi
  • Andreas Hahne 11. Juli 2003, 17:04

    Experte bin ich keiner,
    aber ich bin auch der Meinung des dies eine Wespenart ist .
    Hornissen kenn ich nur zu gut als Maler wenn ich auf dem Dach rumturne und das ist eindeutig keine :)
  • Mi Ruoss 11. Juli 2003, 15:02

    mein arbeitskollege (ehemaliger lehrer) meint es sei irgendeine wespe..

    lg mi
  • Kai - J. Schmidt 11. Juli 2003, 15:01

    ich weiß nur das es verdammt weh tut wenn dich son ding sticht...
    ich halte es auch für ne hornisse.

    lg
    kai
  • Markus Lasermann 11. Juli 2003, 14:59

    @Mi: Makromodus und bei Tag funktioniert mein Autofocus ja auch prima :-)
    Fragt sich nur noch? WAS ist das für ein Insekt?!
  • Mi Ruoss 11. Juli 2003, 14:57

    angeschnitten oder nicht - die schärfe ist perfekt..

    lg mi