Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Joachim Dreyer


Free Mitglied, Königslutter

Unbekannte Flechte

Sie befindet sich auf einem Stein u. Anfang des Jahres habe ich sie kaum beachtet, da sie dort im "Findlingsgarten" nicht häufig ist.
-----
-----
Aufnahme v. 09.11.2010 mit Sony Alpha 700

Kommentare 2

  • Joachim Dreyer 1. Dezember 2010, 8:40

    @: Ja ich habe das aufgestützt frei Hand aufgenommen, weil dort Stein an Stein liegt. Größere u. kleine zusammen, dicht an dicht in etwa 15 m langen Rinnen.
    Zwischen diesen "Steinrinnen" befinden sich jeweils die Hügel mit den anderen Flechten u. Moosen.
    Dem Doktoranden, der die Kartierung vorgenommen hat, wurden die Photos v. einer FEMO-Mitarbeiterin übersandt.
    mfg, Joachim
  • Ulrich Kirschbaum 30. November 2010, 18:23

    Wenn Du sie in einem Findlingsgarten gefunden hast, dürfte es sich vermutlich um Silikatgestein handeln. Unter dieser Prämisse spreche ich mich für Porpidia crustulata aus (bin aber nicht ganz sicher). Dafür sprechen die hier zu sehenden, +- konzentrischen Kreise, in denen die Apothecien angeordnet sind; das ist typisch für die Art.
    Kann es sein, dass das Bild aus der Hand gemacht wurde? (Ich komme darauf, weil es nach rechts etwas unscharf wird. Das spricht gegen die Verwendung eines Statives, mit dessen Hilfe man die Kamera genau senkrecht zum Objekt ausrichten - und vor der Aufnahme überprüfen - kann.
    mfg Ulrich