Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
691 4

Matti M. Matthes


Free Mitglied, Brandenburg an der Havel

... unbearbeitet

... vor einigen wochen sah ich in der fc die wassertropfenbilder und staunte, was alles so geht. ich wollte es probieren und habe mich mit meiner Olympus C5050 in die küche gesetzt und losgelegt. dies ist bild nr. 317, völlig unbearbeitet. ich habe viel über meine kamera dazu gelernt. danke für inspiration an alle !

Kommentare 4

  • Kathy B. 29. November 2004, 15:01

    Hallo Matti,

    habs dann jetzt auch mal ausprobiert :-)

    *
    *
    Kathy B.


    habe das Wasser aber mit Tinte gefärbt.

    Danke für die Tips.....finde die haben geholfen.

    LG
    Kathy
  • Andreas M. Baumann 4. November 2004, 15:40

    ...ne größere fallhöhe ändert einiges.. :), der blickwinkel und ruhig mehrere lichtquellen( farbig event.) machen den rest ,...
    grus andreas
  • ThomasD 4. November 2004, 11:34

    @matti

    guter versuch, wenn man das wasser mit ein bissl mehr "power" reinlässt, enstehen dann solche bilder...

    Black Crown
    Black Crown
    ThomasD


    und es braucht auch keine 300 versuche mehr... am anfang gings mir aber auch so, bis ich endlich mal nen tropfen hatte.

    @kathy

    so hab ichs gemacht: (siehe bild oben)

    - schüssel wasser (möglichst gross, in meinem fall war das eine auflaufform aus glas)
    - haushaltsspritze
    - stativ
    - indirekte beleuchtung (hier war das ein schwarzes satinbettlaken hinter der schüssel, von einer halogenschreibtischlampe angeleuchtet)

    und dann kannst du schon loslegen.... spritze aufziehen, dann da wo der tropfen ins wasser kommt kurz die spritze hinhalten und die kamera scharf stellen (meistens durch den halb gedrückten auslöser). den auslöser festhalten, dann von oben das wasser aus der spritze mit ein wenig schwung (ergibt so ein bild wie bei mir) oder tropfenweise (ergibt so ein bild wie bei matti) in die schüssel spritzen. dann noch den richtigen augenblick erwischen und fertig... klingt schwieriger als es ist.. nach ein paar versuchen hat mans raus ;)
  • Kathy B. 4. November 2004, 9:19

    Hallo Matti,

    habe beim Betrachten gedacht: Wow sowas möchte ich auch können, also werde ich mich wohl auch mal in die Küche setzen, mal sehen ob ich mehr als 317 Versuche brauche :-)

    Hast Du einen Tip für mich?

    LG
    Kathy

Informationen

Sektion
Klicks 691
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz