Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Lothar Ka.


Complete Mitglied, Korschenbroich

Umweltzerstörung auf "Grüne Art"

Ich find die Dinger fürchterlich und sie schießen wie Pilze aus dem Boden, damit damit Leute Geld verdienen, denen die Umwelt vollkommen egal ist. Ich möchte nicht wissen, wieviel Vögel, auch seltene Arten, im Laufe eines Jahres in solch einem "Windpark" geschreddert werden.

Kommentare 4

  • Eckart Drössler 6. Juni 2007, 18:38

    und: warum traut ihr euch nur anonym?
    e.droessler@vol.at
  • Eckart Drössler 6. Juni 2007, 18:37

    Ja! Genau!
    Wir können ja sicherheitshalber mal alle Stromverbraucher abschalten, bis wir die Lösung wissen.... es wäre ohnehin die bessere Reihenfolge gewesen... erst die Lösung und dann der Konsum...
  • Lothar Ka. 26. Dezember 2005, 15:46

    @ Senza

    Atomkraftwerke sind sicher auch keine Lösung, aber diese hochsubventionierten Dinger im Flachland mit Sicherheit auch nicht!
  • Senza Nome 26. Dezember 2005, 15:43

    gut.. hauen wir sie weg und bauen atomkraftwerke... ,o)