Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
475 5

B. Walker


World Mitglied, Berlin

Umkehrpunkt…

…ist diese Stelle immer für uns auf unseren abendlichen Wanderungen am hier noch wilden und natürlichen Strand des Golfes von Mexiko.
Ein typisches Bild dieser Jahreszeit bei Ebbe, was die Vogelwelt betrifft.
Auf den fast drei Kilometern vom Ausgangspunkt (der hinter der Kamera liegt) bis hierher trafen wir vorgestern mehr Schreit- als Watvögel an;
in der Luft natürlich Möwen, Braune Pelikane, Seeschwalben und auch mal einen Fischadler.
Der hellere schmale Streifen ist nicht etwa der hier typische weiße Sand, wie man ihn zum Beispiel am Siesta Key findet,
es sind wohl Pflanzenteile, sehen aus wie geschredderte Papierschnipsel, die in den letzten Tagen angespült wurden.
_____________

Caspersen Beach, Venice/Engelwood, Florida
1. Juni 2009/19:12, Nikon D 90/Objektiv AF-S VR NIKKOR/ED 70-300mm 1/4.5-5.6G, frei Hand, 98mm, F/11.0, 1/500, ISO 500

Kommentare 5

  • Marina Luise 3. Juni 2009, 9:06

    Hier könnte ich es auch aushalten - schön - sehr schön!!
  • Joachim Kretschmer 3. Juni 2009, 9:00

    . . erstaunlich, wie viele Vogelarten da gleichzeitig zu sehen sind. Eine nette Wanderstrecke. Solche Abendspaziergänge haben auch wir an der polnischen Ostsee genossen . . . jetzt laufe ich wieder durch die Stadt :-(( Viele Grüße, Joachim.
  • Willy Brüchle 3. Juni 2009, 8:15

    Solche leeren Strände bedeuten meist, dass es dort Sandflöhe gibt. Leider. MfG, w.b.
  • ullifotografie 3. Juni 2009, 7:40

    Dort möchte man gern verweilen.
    Und immer wieder hingehen.
    (Auch wegen der Vögel). Ein leerer Strand, was gibt e schöneres?
    LG

    Uli
  • Annette Ralla 3. Juni 2009, 7:12

    Wie menschenleer es doch etwas außerhalb der Touristenregion ist. Eine sehr schöne Aufname!