Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Raoul Brosch


World Mitglied, Leipzig

Umbau Bahnhof Böhlen

Neutrassierung zwischen Gaschwitz und Neukieritzsch (Srecke Leipzig-Hof) im Zuge der Inbetriebnahme des Citytunnel Leipzig,
Umbau Bahhof Böhlen bei Leipzig - Stand Oktober 2013

So sah es hier noch im August aus:

Netzergänzende Maßnahmen Citytunnel Leipzig #4
Netzergänzende Maßnahmen Citytunnel Leipzig #4
Raoul Brosch

Kommentare 8

  • Raoul Brosch 3. Februar 2014, 12:26

    Vom alten Bahnhof ist nichts mehr übrig.
    Die Gestaltung und Lärmschutzwände sollen aber nach meinen Informationen von der Stadt Böhlen so gewünscht sein.
    Und wären da nicht noch Kraftwerk und DOW als Anschließer, hätte man wohl aus dem Bahnhof einen reinen Haltepunkt gemacht.
  • Rickisani 2. Februar 2014, 13:08

    Ich glaube ja nicht, das hier mal ICE´s durchfahren mit 160km/h, wenn ja müsste ich träumen.
    Warum muss man diesen Bahnhof mit Lärmschutzwänden so verunstalten, das ist ja auch ein schlechter imagezustand der Stadt Böhlen, das diese sich das gefallen lassen.

    Da sollte man doch die komplette Trasse mit Lärmschutzwänden ausstatten, dann sieht man von der ganzen umgebung bzw. Natur dann überhaupt nix mehr.

    Warum musste man die schöne Holzüberdachung wegmachen, bei der jetzigen lage können nicht mal Reisende sich unterstellen wenn es regnet.

  • Werner_Otto 28. Dezember 2013, 21:37

    Sicher. Weil in Nestern wie Markkleeberg, Böhlen und anderen die gesamte Infrastruktur neu gebaut wurde. Mussten wirklich alle Brücken neu gebaut und Lärmschutzwände ohne Ende gebaut werden?
  • Raoul Brosch 28. Dezember 2013, 21:14

    Der City-Tunnel war teurer. Der Bahnhofsumbau kam da praktisch aus der Portokasse....
  • Werner_Otto 28. Dezember 2013, 15:27

    Musste man hier wirklich so viel Geld ausgeben? Man hätte den Bahnhof schließen und sich das Geld sparen können.
  • RONSHI FOTOGRAFIE - Gudrun Ronsöhr-Hiebel 24. Oktober 2013, 22:19

    Der Bildaufbau ist klasse und die Blickführung am Zug vorbei bis zur Unterführung ebenso
    LG Gudrun
  • Raoul Brosch 22. Oktober 2013, 22:59

    Zumindest die Ferngleise. Die Gütergleise und der Anschluss ins Böhlener Werk müssen noch gemacht werden.
    Der 3.Bahnsteig (Gleise 3-4) wird wohl in Zukunft wegfallen, Personenverkhr nach Espenhain gibt es schon seit den 90ern nicht mehr.
  • hkitti 22. Oktober 2013, 20:02

    Das sieht doch schon ganz gut aus. Fast fertig?.
    V.G.
    Hans

Informationen

Sektion
Ordner Bahn
Klicks 817
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera ES90/ ES91
Objektiv ---
Blende 4.3
Belichtungszeit 1/98
Brennweite 15.4 mm
ISO 100