Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Klaus-D. Weber


Basic Mitglied, südl. Berlin

Überläufer

Schwarz/weiß in der Naturfotografie - vor 30 jahren noch selbstverständlich. Während die Bache in der Deckung blieb - sie hatte wohl Witterung bekommen - waren die jüngeren Tiere der Rotte weniger scheu. - Jagdkanzel. Archivaufnahme. 6x6 s/w Negativ gescannt.

Kommentare 4

  • Kerstin Kühn 1. März 2013, 9:47

    Das fasziniert mich !
    Gruß
    Kerstin
  • Klaus-D. Weber 20. Februar 2013, 19:23

    Hallo Ernst,
    danke für Deinen wie ebenso für die vorherigen Kommentare. Ich werde es mit aller gebotenen Vorsicht versuchen. Vorsicht deshalb, weil dann andere Unzulänglichkeiten zutage treten. Die Grautöne wurden damals während der Filmentwicklung absichtlich reduziert. Das war ein 27er Film, wie 30 DIN belichtet und dann entsprechend hart entwickelt. Der Detailreichtum des an sich etwas flauen 27er Films wurde so sichtbar größer. Vor- und Nachteile des Verfahrens liegen auf der Hand.
    VG Klaus
  • Ernst Seifert 20. Februar 2013, 16:32

    Gut, daß Du beweist, daß es nicht der Digitaltechnik bedarf, um schon vor 30 Jahren sehenswerte Aufnahmen zu machen.
    Kannst Du nicht rechts die Tiefen noch ein wenig abwedeln umd im VG etwas nachbelichten, um den Blitzeindruck zu mildern?
    VG Ernst
  • Lady Durchblick 17. Februar 2013, 15:27

    klasse Aufnahme...
    vg Ingrid