Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Über sieben Brücken mußt du gehn...

Über sieben Brücken mußt du gehn...

530 9

Arthur S


World Mitglied, Oberengstringen

Über sieben Brücken mußt du gehn...

manchmal genuegen auch vier (z.B. wie hier in Koeln)

Kommentare 9

  • Sandra Henschel 20. Dezember 2005, 13:28

    aber einmal auch der helle schein.
    hier trittst du den beweis an, dass die farbe grau weder langweilig noch variationsarm ist.
  • fotoallrounderin 17. Dezember 2005, 22:11

    distanzen echt oder montage ?
    die farbabstufungen sind genial.....
    wenn dies keine manipulierte aufnahme ist - hattest du ein sperberauge, so etwas in dieser art, so gut zu sehen....super.
    lg rosalie
  • Verner Nielsen 16. Dezember 2005, 23:47

    Die Helligkeitsabstufung ist wieder einmal herrlich. Der Brückenbauer hätte Freude an den Brücken....
  • Dirk No.elle 16. Dezember 2005, 23:45

    Schön durch den Dunst gestaffelt!
    lg
    Dirk
  • Siegfried Hansen 16. Dezember 2005, 23:32

    klasse foto
  • Arthur S 16. Dezember 2005, 21:43

    @Richard: nix Montage. Aufgenommen von der Uferpromenade in Koeln von einer der Treppen ueber die die Touristen zu den Schiffen gehen (also tiefer Standort nahe dem Rhein)
    @Bernd: Brennweite, wenn ich die wuesste. Ist die nicht irgendwo im Bildmaterial gespeichert, wie kommt man zu dieser Information?
  • Gabriela Dangel 16. Dezember 2005, 21:34

    Tolle Perspektive...ein echter Hingucker, Arthur!
    LG Gabi
  • Bernd Passauer 16. Dezember 2005, 20:28

    EIne echt gute Bildidee. Und auch prima umgesetzt.
    Mit wieviel mm Brennweite hast du das denn gemacht ?
    LG Bernd
  • Richard der Loewe 16. Dezember 2005, 19:07

    Eigentlich hielt ich es für eine sehr gekonnte Montage, aber Dein Text deutet nicht darauf hin. Gratuliere jedenfalls zur Entdeckung dieses Blickwinkels und den feinen Abstufungen.