Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?
...über die Kuppe hinweg... - oder: ...jedem sein Mohnbild...

...über die Kuppe hinweg... - oder: ...jedem sein Mohnbild...

KLEMENS H.


Pro Mitglied, aus der Stadt zwischen Solling und Weser

...über die Kuppe hinweg... - oder: ...jedem sein Mohnbild...

...hier für die Schärfe-Fans...

...ist es nicht erstaunlich,
was man alles für unterschiedliche Kompositionen
mit Mohn in Bildern gestalten kann... ?


...wenn man es denn tut... !
Mohn ist dabei meist nur das i-Tüpfelchen -
wenn auch das entscheidende...

Mit der Serie bisher und weiterhin
möchte ich das in kleinem Umfang mal zeigen...

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

- siehe darum auch:




Kommentare 26

  • sigrid berg 30. April 2013, 13:00

    gefällt mir

    lg

    Sigrid
  • KLEMENS H. 16. Juli 2012, 19:02

    @ Detlef Rüping:
    Der beste Dank für einen Kommentar ist es,
    selbst einen zu schreiben,
    danke, Detlef, der nächste folgt... ;-))))

    HG Klemens
  • ruepix 16. Juli 2012, 10:20

    Das ist Dir gelungen. Für mich ist das Erlebnis besonders gut nachvollziehbar, da ich vor kurzem selber vor einer ähnlichen Blumenwiese stand. ;-) Danke übrigens für Deinen freundlichen Kommentar.
    LG Detlef
  • KLEMENS H. 15. Juli 2012, 22:25

    @ Kulturbeutel:
    >>>Eine traumhafte Sommerwiese,
    man riecht sie förmlich.
  • KLEMENS H. 15. Juli 2012, 18:06

    @ bavare51:
    Das Foto zeigt ein Stück Wildnis,
    da gibt es keine Ordnung, wie man sie
    von einem angelegten Garten oder einem beackerten Feld...

    erwarten kann...

    Ordnung kann HIER
    also nur insoweit ins Bild gebracht werden,
    als bestimmte Formen- und Farbeninseln
    schwerpunktmäßig die Komposition als Ganzes gliedern.

    ...und das ist geschehen:

    ...die blaue Farbeninsel des Wickenfleckens
    betont die Mitte wie ein "Kraftfeld",
    um das die roten Tupfer des Mohns zu kreisen scheinen,
    wobei der Feld-Horizont betont wird...

    HG Klemens
  • Gisela Schwede 15. Juli 2012, 16:14

    Bei dieser Mohnversion fasziniert mich die leuchtend rote Farbe als Kontrast zum dunklen Hg. Die anderen Blüten fügen sich harmonisch und gut anzusehen in das Bild ein.
    LG Gisela
  • bavare51 14. Juli 2012, 9:54

    etwas zu unruhig in farben und inhalt in den schärfeebenen, die absicht ist erkennbar aber nicht zu 100% umgesetzt.besser wäre evt. ein komplettes feld mit gleichem bewuchs und dann einen bereich scharf stellen, die gräser im vg stören hier am meisten. farblich geht es io.
    lg werner
  • KLEMENS H. 13. Juli 2012, 16:44

    @ Uwe Fritsch und @ Petra R.:
    Euch Beiden stören die hellen Halme ganz im VG,
    mittlerweile geht es mir auch so,
    dass ich sie am liebsten weg hätte... :-))

    ...allerdings war das zum Zeitpunkt der Aufnahme
    vor Ort nicht anders machbar,
    denn es handelt sich um ein Telezoom-Bild
    und ein anderer Standort bzw. eine andere Perspektive
    hätten ein anderes Bild ergeben:

    ...also so oder gar nicht... !

    Mit dem "Repoussoir" dachte ich an folgende Bilder:



    ...aber da kommen jeweils die VG-Halme besser zur Geltung
    und sind somit eher ein Bestandteil der Komposition,
    jedenfalls nicht störend, wie ich finde...

    HG an Beide Klemens
  • Petra.R. 13. Juli 2012, 16:00

    Diese Wildblumenwiese ist ein Traum. Besonders durch die starke Verdichtung im Teleobjektiv. Die einzelnen Blüten, die sich gegen den Himmel abheben gefallen mir dabei besonders gut. Einziger Wermutstropfen sind die unscharfen
    Gräser im VG. Die lenken etwas ab.
    LG Petra
  • André Reinders 11. Juli 2012, 22:28

    Richtig schönes Licht und herrlich sommerliche Farben!!!

    VLG

    André
  • Kulturbeutel 11. Juli 2012, 19:43

    Eine traumhafte Sommerwiese, man riecht sie förmlich. Durch den dunklen Hintergrund der tieferliegenden Landschaft leuchten die Farben besonders intensiv.
    LG Manfred
  • KLEMENS H. 11. Juli 2012, 16:35

    @ Uwe Fritsch:
    ...ich bin mit meinem Bild, so wie es ist,
    zufrieden... :-))

    HG Klemens
  • KLEMENS H. 11. Juli 2012, 11:23

    @ Uwe Fritsch:
    ...wenn man etwas Wuseliges abbildet,
    kann man nicht erwarten,
    dass es geordnet wirkt... ;-)))

    ...nein, ich versteh´ schon, was Du meinst, Uwe... !
    Ich habe auch Varianten im Köcher,
    die ich - so glaube ich - in deinem Sinne gestaltet habe,
    bei Gelegenheit werde ich etwas davon zeigen...

    Wenn Du sagst: "Aber das hat hier nicht so funktioniert...",
    so ist das schon Kritik,
    der ich mich aber gerne stelle...

    Es ist eben auch eine andere "Denke":

    ...manchmal möchte ich zeigen, wie ich als Erlebender
    "mitten drin" in dem duftenden, summenden Blütenmeer bin,
    hier auch, ohne auf den Blick in die Ferne zu verzichten...

    HG Klemens
  • KLEMENS H. 11. Juli 2012, 9:31

    @ Uwe Fritsch:
    >>>...entweder Vorder und Hintergund im unscharfen
    und den mittleren Bildteil scharf...
  • KLEMENS H. 10. Juli 2012, 19:28

    @ Marlis E.:
    ...zum Stichwort "Wicken"...:

    ...sind es in deinem Bild:


    ...nicht auch Wicken... ?
    Ist es das dasselbe Kraut... ? -
    ...oder sind Wicken und Platterbsen
    wenigstens miteinander verwandt... ? ;-))

    >>>Fantastisch, was man aus so einem Feld
    alles an Bildern herausholen kann.
  • Marlis E. 10. Juli 2012, 19:12

    Das ist gut, nicht nur" das Beugen oder Strecken der Knie" ist für diese Perspektive verantwortlich, auch Dein Telezoom. Das durfte ich natürlich nicht vergessen! So kommt bei Deinen Bildern immer ein ganz besonderer Hintergrund zustande.

    Und es sind Wicken : http://de.wikipedia.org/wiki/Vogel-Wicke

    Und es ist das Rapsfeld, dessen Standort Dir Sybille Groß verraten hat...ich bin so frei, und verlinke es hier :


    Fantastisch, was man aus so einem Feld alles an Bildern herausholen kann.

    LG Marlis
  • KLEMENS H. 10. Juli 2012, 16:01

    @ AnnyMae:
    >>>Mohnbilder... wirken wie schönes Wetter...
  • AnnyMae 10. Juli 2012, 15:03

    ... Mohnbilder sind einfach schön - sie wirken wie schönes Wetter - viele Grüße, Andrea
  • KLEMENS H. 10. Juli 2012, 14:19

    @ Bernd Rennhak (und @ --Thomas--):
    ...also, wenn Du es ganz genau wissen willst, Bernd:

    ...es ist ein Kamillenbild von einem Rapsfeld
    (nicht Wiese --Thomas--),
    in das Wicken eingestreut sind,
    von Mohn umrahmt... ! ;-))))

    ...wenn ´s Wicken sind...: ;-))
    http://www.botanikus.de/Botanik3/Ordnung/Wicke/wicke.html
    HG Klemens

    PS.: ...hätte ich schreiben sollen:
    ..."jedem sein Bild, wo Mohn auch mit drinne is´"... ? ;-))
  • Bernd Rennhak 10. Juli 2012, 14:15

    Ist es denn nun ein Mohnbild in das Wicken(?) eingebettet sind oder ein Wickenbild welches von Mohn umrahmt wird? Oder ist es ein Kamillenbild in das die anderen hineingestreut sind? Das ist die Frage.
    Ist nicht nur für Schärfefans top.
    Grüße von Bernd
  • -- Thomas -- 10. Juli 2012, 14:08

    wow .. klasse Aufnahme dieser Sommerwiese.
    LG Thomas
  • KLEMENS H. 10. Juli 2012, 12:02

    @ Martina Bie., @ Ralf Perlak und @ Marlis E.:
    ...auch wenn es für die Wirkung
    und Aussage des Bildes nicht wesentlich ist,
    was sich hinter dem "Horizont in Blau" verbirgt,
    möchte ich euch sagen,
    dass es ein jenseits des Tales sich erhebender Höhenzug ist,
    hinter verblauender Luft,
    durch Tele heran gezoomt, durch POL-Filter verstärkt...

    ...es ist also nicht allein
    "durch das Beugen oder Strecken der Knie"
    zu dieser Perspektive gekommen... ;-))

    @ alle:
    ...danke für eure prägnanten,
    einfühlsamen Anmerkungen... !

    LG Klemens
  • Marlis E. 10. Juli 2012, 10:35

    Es ist in der Tat erstaunlich, wie sich durch das Beugen oder Strecken der Knie die Bilder, die man aufnimmt, verändern. Hier ist es ein Blick direkt über und in das Feld, das Auge wird angezogen durch die Spur der diagonal verlaufenden Wicke, und der sich dahinter in aller Schärfe abhebenden Mohnblüten.
    Dann schaut man - vielleicht gedankenverloren bis zum Rande, an dem Mohn den Übergang zum Himmel vornimmt.
    Feiner Schärfeverlauf Deines Bild in "Dur".
    LG Marlis
  • Ralf Perlak 10. Juli 2012, 10:31

    da geb ich Dir Recht, lieber Klemens, Mohn kann man regelrecht "zelebrieren", hier in diesem Bild finde ich, gerät der Mohn schon fast zum (absolut bemerkenswerten) Nebendarsteller, denn der Blick wird gelenkt auf das, was am Horizont im Blau sich andeutet und die Fantasie weiter"spinnen" läßt

    lg ralf
  • Jürgen Evert 10. Juli 2012, 6:42

    Farbenfroh, frisch und freundlich der Anblick. Eine schön natürliche Aufnahme.
    Gruß Jürgen