Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
323 4

Kurt Klem


Free Mitglied, kirchschlag

übel

ist die qualität dieses fotos, ich weiss- aber wann hat man schon gelegenheit, die folgen der üblen tischmanieren dieser ungeheuer zu sehen.bisher hatte ich nur davon gelesen,dass krokodile im eifer des gefechtes nicht immer wissen, wo sie gerade abbeissen- für dieses exemplar wird es wohl böse folgen haben, da es größere probleme bei der nahrungsaufnahme zu erwarten hat.

Kommentare 4

  • kaito u. irma k. 3. August 2006, 12:19

    uih - dem wird's ab sofort in die schnute regenen ;-)!
    doch etwas ähnliches habe ich schon am bufett für ein paar menschenkinder erlebt.........das ergebnis war nicht ganz so dramatisch :-)))
    klasse gelegenheit toll genutzt!
    kurt, du hast wirklich ganz "spezielle" wildlifeaufnahmen mitgebracht!
    lg - irma
  • Kurt Klem 2. August 2006, 7:14

    @karin
    hab ich ganz vergessen: am victoria nil im murchison np (uganda)
    lg kurt
  • Bongi´s Karin 2. August 2006, 6:58

    Ja so ist nun mal die Natur! Auf Deinem Bild kommen aber die Zähne sehr gut zur Geltung, aber es ist trotzdem kein schöner Anblick. Krokodile können mit 2 guten Mahlzeiten ein ganzes Jahr überleben. Aber dieses hier kann ja gar nicht mehr jagen - geschweige denn fressen....
    Trotz allem eine interessante Doku und ein guten Bild. Wo genau hast Du es aufgenommen?
    LG Karin
  • kalliseppl 1. August 2006, 19:25

    So schlimm ist das Bild doch garnicht...
    Aber das Krokodil!!!
    Das ist wirklich übel.
    Als erstes hätte ich vermutet dass das Menschen waren.