Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

LX G.


Free Mitglied, Markt Schwaben

u.434.

Ein hämmerndes Geräusch liess Tom DeLancey aufhorchen -
er hatte den Kurier des russisches Kartells bis in den Hamburger Freihafen
verfolgt und dort seine Spur verloren - sollte es zu spät sein?

Aus seiner Deckung hinter den Schiffscontainern versuchte er
vorsichtig die Quelle des mächtigen Geräusches ausfindig zu machen.
Ihm ging das Foto der Blaupausen eines U-Bootes nicht aus dem Kopf
das er gestern mit seiner Spionixus in den Alsterarkaden schiessen konnte.
War es möglich?

Die schmerzhafte Wahrheit jagte ihm einen Schauer über den Rücken -
U-Boot 434, lange getarnt als touristische Attraktion, fuhr wieder -
er konnte noch ein Bild machen dass er sofort ans Hauptquartier schicken würde,
dann verschwand es im dunklen Wasser der Elbe.

;-)


Tschuldigung, da ging es wohl durch mit mir -
ich habe die Anlegebrücken zum Boot wegretouchiert,
deshalb in der Abteilung Experimente.


S2, Sigma 15-30@15mm, f5.6, 20sec., ISO400.

Kommentare 71

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Spezial
Klicks 2964
Veröffentlicht
Lizenz ©