Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

norbert lampe


Pro Mitglied, München

Typisch Wien - Vor der Karlskirche

Gestiftet von Kaiser Karl VI.zu Ehren des Pestheiligen Karl Borromäus
(So stets jedenfalls in meinem Reiseführer)

...im Vordergrund die Plastik von Henry Moore "Hill Arches", die der Künstler der Stadt Wien 1979 geschenkt hat.

Kommentare 10

  • Horst Hoffarth 30. September 2013, 22:14

    Das ist wirklich typisch Wien.
    Ich habe schon den Duft von einem großen Braunen in der Nase.
    Eine sehr schön gestaltete Aufnahme.
    Gruß, Horst
  • JoWa 30. September 2013, 21:20

    am sonntag war dann doch das bessere wetter (zumindest fotowetter)...
    mir gefällts ...:-))
    lg josef
  • Foto Pedro 30. September 2013, 7:14

    Tja Norbert,... Du hast die Sonntags Sonne bestens genützt... Schöne Bildgestaltung ++++++
    LG Pedro
  • lucky pictures 29. September 2013, 0:01

    Kann mich gar nicht erinnern, dass es zu diesem Zeitpunkt da so sonnig war? Oder warst du alleine auch nochmal dort?
    Mir gefällt die Bildgestaltung sehr gut! Vorallem das Pärchen harmoniert mit den Skulpturen hervorragend!
    Mir taugts!
    ;-)))
    lg lucky
  • aeschlih 28. September 2013, 23:11

    Besonders schön finde ich bei der Aufnahme dass du den Teich mit der Skulptur und die Menschen mit einbezogen hast. Es gibt wenig Aufnahmen aus dieser Perspektive, sie ist dir bestens gelungen!
    ein Servus aus Wien Hilde
  • Inga Oberschelp 28. September 2013, 23:09

    @Mia: Ok das war jetzt von mir gar nicht nett und ich wills nochmal erklären: Das sich die Linien neigen ist schon klar, aber nicht einfach nur nach rechts sondern in sich, was, wie ich schon sagte, an den stürzenden Linien liegt. Was Du hier machst ist einfach reinplatzen, in einem Nu es als Rechtsneigung bezeichnen und wusch ... weg isse. Soweit zur Kompetenzvermittlung einer Kritikbefürworterin. So eine Kritik ist ungefähr so wirkungsvoll wie ein Taubenschiss: klein, ätzend und nutzlos. Du hättest das gleich richtig gut erklären können (anstatt später mit schlauer Literatur zu kommen) in Deiner ersten Anmerkung, dann wäre es für Norbert hilfreich gewesen und mir egal ... mit und ohne Gruß.
    LG inga
  • Inga Oberschelp 28. September 2013, 22:31

    @Mia: tickst Du noch ganz richtig?

    Sorry, Norbert.
    LG inga
  • mia taugts 28. September 2013, 22:25

    @Inga
    Die AAnmerkung ist ja nicht an Dich gerichtet
    Ob ich meine Anmerkungen mit oder ohne Gruß schreiben überlass bitte mir.
    Zu stürzenden Linien, Bildgeometrie Ausrichten von Bildern würde ich zum Studium einiger grundlegender Abhandlungen der Fotografie raten
  • Inga Oberschelp 28. September 2013, 22:13

    @ Mia: Schau richtig hin. Mehr gerade lässt sich das Bild nicht nach links ausrichten, da es es stürzende Linien hat. Auch Deine Smeileys ändern nichts an der unfreundlichen AM ohne Gruß.

    Mir gefällt das Bild übrigens weil das Licht gelungen ist, auch die Bildaufteilung und ich mag, wie die beiden im Vordergrund sitzen.
    Liebe Grüße
    Inga
  • mia taugts 28. September 2013, 21:44

    Ich bin zwar kein Anhänger von Nachbearbeitung, aber die Karlskriche hängt nach rechts
    Die steht aber schon gerade, auch nach dem letzten Erdbeben :-)))

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Wien
Klicks 713
Veröffentlicht
Sprache Alle
Lizenz

Exif

Kamera NIKON D5200
Objektiv ---
Blende 8
Belichtungszeit 1/250
Brennweite 17.0 mm
ISO 180