Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Typisch Amsterdam: Coffeeshops, Lecker ... Mädsches, Fleischbeschau

Typisch Amsterdam: Coffeeshops, Lecker ... Mädsches, Fleischbeschau

Gunnar Braun


Free Mitglied, Niederrhein/NRW

Typisch Amsterdam: Coffeeshops, Lecker ... Mädsches, Fleischbeschau

Impressionen vom Amsterdam-Trip im Oktober dieses Jahres, dessen letzter Tag heut ist.
(Schnappschüsse mit meiner neuen kleinen Digitalkamera "Caplio G3" von Ricoh)

Selbst Frikandels und Burger werden hier quasi in Schaufenstern zur Schau gestellt ... ;-)
(Wir haben eher bei der schier unendlichen Auswahl an Süßigkeiten zugegriffen :-O )

Kommentare 7

  • Gunnar Braun 6. Februar 2004, 23:34

    :-D
  • Gunnar Braun 3. Januar 2004, 21:41

    @Thomas: Finde ich eine gute Idee mit dem Sektionsvorschlag "Zeit-" oder "Sozialkritisches" - leider fehlt mir als GuestMember die Möglichkeit dazu ... :-/
    LG, Gunnar
  • Thomas Loy 3. Januar 2004, 11:38

    Lieber Gunnar,

    > Die "kleinen quadratischen Farbkleckse" in den äußeren Ecken sind
    > dem jeweiligen Foto entnommen

    Ist mir dann auch aufgefallen, als ich die Anmerkung schon geschrieben hatte. Sieht gut aus, passt gut, prima Idee.

    > Die passende Kategorie "Zeitkritisches" habe ich schlicht nicht gefunden

    Ich leider auch nicht, obwohl ich dachte, schon mal drüber gestolpert zu sein. Vielleicht sollten wir mal so eine Sektion vorschlagen (...ich hätte vielleicht auch noch das ein oder andere passende Foto dazu).

    Viele Grüße,
    Thomas.
  • Gunnar Braun 3. Januar 2004, 10:24

    @ Thomas:
    Danke erst einmal für Deine umfangreiche und durchdachte Anmerkung! Das freut mich natürlich, daß eins meiner Bilder zum Nachdenken anregt.

    Erstmal zur einfachsten, Deiner letzten Frage:
    Die "kleinen quadratischen Farbkleckse" in den äußeren Ecken sind dem jeweiligen Foto entnommen (linksoben ein Ausschnitt aus den Kaffeebohnen, rechtsoben gelbes Zuckernaschwerk usw.), die Farbkleckse dazwischen sind dann aus Teilen davon zusammengesetzt, so daß jedes Bild letzlich von den "eigenen" Farbtupfern umgeben ist. Relativ viel Aufwand für wenig Inhalt - sprich: das hat keinen wirklich tieferen Sinn. Trotzdem schön, wenn's auffiel! :-)

    Zu den vier Bildern und deren Aussagen:
    Diese Amsterdam-Zusammenstellung ist zum Teil einfach ein Zufallsprodukt gewesen, da ich beim Knipsen an nichts Böses und schon gar nicht an eine Zusammenstellung (geschweige denn für die FC, die ich damals noch gar nicht kannte) dachte. Es waren einfach mal ein paar mehr oder weniger spontane Schnappschüsse abseits der normalen Touristen-Fotos der wunderschönen Grachten und Sehenswürdigkeiten, die ich bereits bei einem früheren Amsterdam-Besuch fotographisch abgehakt hatte.
    Teilweise sind die Fotos ein wenig albern (Coffee-Shops haben in der Tat andere Auslagen ...) oder eigentlich technisch nicht akzeptabel (die schamhaft fotographierten, gelegentlich auf den Tischen tanzenden Animateusen in einem sonst [fast] normalen Restaurant auf der Haupteinkaufsstraße -> die verwackelten Hinterteile sind ein Ausschnitt des im Vorbeigehen geschossenen Fotos) oder einfach nur persönliche Erinnerungen (wie das von uns genutzte Süßigkeiten-Mekka). Vier habe ich trotzdem ausgewählt und zusammengestellt und zwar, weil mich die in den Schaufenstern ausgestellten Frauen und Frikandels traurig machen. Insofern ist es schon richtig, daß die beiden unteren Fotos der eigentliche Inhalt der "Collage" sind (vor allem das Foto rechts unten) - sehr gut erkannt!!
    Aber da ich nicht ZU Sozialkritisch sein wollte mit diesem Foto, hab ich diese lockerere Zusammenstellung gewählt - vielleicht nicht der beste Weg. Die passende Kategorie "Zeitkritisches" habe ich schlicht nicht gefunden (obwohl ich dachte, sowas in der FC irgendwo mal schon gesehen zu haben). So ermutigt werde ich aber nochmals suchen (ansonsten wäre auch ein Suchtipp hilfreich) und (falls gleicher Bereich) das Bild einfach verschieben.

    Die Idee mit dem Zoom-Effekt ist - insbesondere für ein Einzelfoto - eine sehr gute! Mal sehen, wenn ich nochmal da sein sollte ... (denn für eine entsprechende Nachbearbeitung ist leider das Foto bereits zu unscharf)

    Nochmals vielen Dank für das Feedback und die guten Anregungen!!!

    Bis sicherlich bald,
    Gunnar
  • Thomas Loy 2. Januar 2004, 10:59

    Lieber Gunnar,
    nachdem ich einige Zeit über deine Foto-Zusammenstellung nachgedacht habe, hier eine Anmerkung von mir.

    Die oberen beiden Bilder finde ich irgendwie nicht sehr aussagekräftig - auch wenn sie wohl unbedingt zu Amsterdem gehören. Bei den Bildern fehlt mir irgendwie der springende Punkt, das Tüpfelchen auf dem I, der Aha-Effekt - kurz: da kommt bei mir (wohlgemerkt: bei mir) nix rüber.
    Aber die beiden unteren finde ich - vor allem in der Kombination - sehr gelungen. Die unscharfen scharfen Unterteile (auch wenn oder gerade weil sich Frauenrechtlerinnen über die Reduktion/den Aussschnitt beschweren könnten) und das konserviert-frische Geschmackserlebnis aus dem Automaten (man beachte den knack-frischen Salat).
    Das sind sehr interessante Bedeutungsspielereien. Und die machen den Reiz an diesen Bildern aus.

    Aus diesen Gründen ein Veränderungsvorschlag (ob es ein "Verbesserungsvorschlag" ist, musst du selbst beurteilen) von mir: Lass die beiden oberen Bilder weg. Gib der Collage einen anderen Titel, der noch mehr auf die Inhaltsebene eingeht (nur "Fleischbeschau" fänd ich super). Gib dem Automaten-Foto fotografisch noch einen kleinen Kick - z.B. durch einen Zoom-Effekt oder so (... wenn du zufällig noch mal in Amsterdam sein solltest).
    Und dann stell das Foto anschließend bitte nicht in die Sektion "Quatsch und Fun" sondern in "Zeitkritisches".

    Viele Grüße und vielen Dank für ein so nachdenklich machendes Foto,
    Thomas.

    P.S.: Was hast du als Vorlage für die kleinen quadratischen "Farbkleckse" in den Ecken genommen? Steckt da noch eine mir verborgen gebliebene Symbolik drin????
  • Gunnar Braun 31. Dezember 2003, 20:48

    Danke, Amelie, sowohl für die Anmerkung als auch für den guten Wunsch, den ich hiermit herzlichst erwidern möchte!!
    Am unschärfsten sind nun mal die "scharfen Mädsches" (linksunten) geworden; die Fleischbeschau rechts unten ist zwar auch nicht ganz astrein (ich wurde vielleicht angeschaut, als ich die Automaten fotographierte ...!), aber eigentlich der wahre Grund für diese Zusammenstellung: In Amsterdam, wo sich sogar Frauen in den Schaufenstern anbieten, darf es eigentlich auch nicht mehr wundern, daß Fastfood eßfertig in Automaten auf seine Freier - äh - Freßer wartet.

    Das ganze umweht (hoffentlich spürbar) ein Hauch von Sartire; daher die Sektion-Wahl.

    Ein gutes, besseres (obwohl wir in Mitteleuropa uns wohl alle nicht wirklich beklagen können, zumindest was die äußeren Umstände angeht!) 2004 allen FClern
    wünscht
    Gunnar
  • Anke M. 31. Dezember 2003, 19:09

    schöne Zusammenstellung!! Besonders das zweite rechts oben gefällt mir gut. Das Fleischfoto ist ein wenig unscharf. Lieber Gunnar, wünsche dir einen guten Rutsch
    LG Amelie