Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Turquoise Bay -Cape Range NP WA

Turquoise Bay -Cape Range NP WA

851 9

Heimo Lamm


Free Mitglied

Turquoise Bay -Cape Range NP WA

Abendstimmung an der Küste Westaustraliens, eigefangen mit der Nikon F4 und dem 18 mm Weitwinkel

Kommentare 9

  • Mi Gia Gio 1. April 2004, 12:41

    Hallo Heime,
    sagenhaftes Bild, tolle Farben, die Linien im Strand gefallen mir besonders. Ab zu den Favoriten.
    Grüße Michaela
  • Yves Trivellin 12. Oktober 2001, 13:27

    Gefällt mir sehr gut... Erinnerungen werden wach. Gutes Photo und aus meiner Sicht sind die genannten Probleme nicht so gravierend
    Gruss Yves
  • Gabi E. Reichert 11. Oktober 2001, 22:04

    Hi Heimo
    Wenn Du im moment keine andere Möglichkeit hast, mach die Bilder etwas kleiner, dann mußt Du nicht so stark komprimieren um die entsprechende Größe zu erhalten. Ansonsten kann ich mich Andreas nur anschließen. Ein Diascanner ist ideal aber recht teuer. Vielleicht kann man bei ebay einen ersteigern?
    Liebe Grüße von Gabi
  • Andreas Lanz 10. Oktober 2001, 15:25

    @Heimo: Ich würde auf alle Fälle den Scan immer im TIFF- oder allenfalls BMP-Format abspeichern. Wenn du direkt ein JPEG erzeugst, gehen beim ersten Komprimieren schon Bildinformationen verloren, und wenn du das Bild später bearbeitest und dann wieder als JPEG abspeicherst (=nochmals komprimierst), sind die Folgen fatal!
    Abgesehen davon ist ein Flachbettscanner mit Durchlichtaufsatz ohnehin nur eine Kompromisslösung - entsprechend sind die Resultate auch von vornherein qualitativ nicht sehr befriedigend. Ein richtiger Filmscanner würde viel bessere Scans hervorbringen, aber das ist natürlich auch eine finanzielle Frage.
    Gruss
    Andreas
  • Heimo Lamm 10. Oktober 2001, 12:25

    @Andreas und Gabi : der HP Scanner mit dem Diaaufsatz speichert automatisch im JPG Format (könnte auch tif, gif oder sonstwas erzeugen, wäre das sinnvoller?). Damit erreiche ich so etwa 300-400 kb pro Bild, danach bringe ich es per Lview auf die hier gewünschte Größe-und somit ergeben sich diese Effekte. Wie macht Ihr das??
  • Gabi E. Reichert 10. Oktober 2001, 12:12

    Gefällt mir sehr von Bildgestaltung und Licht her. Oben genannte Problem würde ich auch zu eliminieren versuchen!
    Liebe Grüße von Gabi
  • Andreas Lanz 10. Oktober 2001, 11:01

    @Heimo: Ich würde dir auch empfehlen, deine an sich wunderbaren Bilder nicht so stark 'runter zu komprimieren. Wie exportierst du die Bilder nach JPEG? Hast du ein Programm mit einer Vorschau? Gruss
    Andreas
  • Heimo Lamm 10. Oktober 2001, 8:11

    @Christian
    stimmt, mein HP Scanner funktioniert noch nicht so wie ich mir das vorstelle - auf dem Originaldia sind von den angesprochenen Effekten keine zu sehen.
  • Christian Brünig 10. Oktober 2001, 8:09

    Gute Lichtstimmung und Bildaufbau. Technische Probleme: verrauscht, Artefakte, Violettes Fehllicht auf dem Sand. Scanproblem? Außerdem sehr (m.E. zu )stark auf 22 KB komprimiert.

Informationen

Sektion
Klicks 851
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz