Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Frank Kaminsky


Pro Mitglied, Gottmadingen

Turbulence

***
Ein Besuch in Whitepocket ist ein echtes Erlebnis. Mir hat es regelrecht die Sprache verschlagen, obwohl ich im SW schon so vieles gesehen habe.

Es zieht Dich in sich hinein wie kaum anders wo... in diesem Fall fast wörtlich zu nehmen.

Ich hörte vor Ort, dass WP demnächst auch unter das Schutzsystem der Paria Wilderness gestellt werden soll.
Da heisst es, nicht lange warten, denn es lohnt sich wirklich ... :-)

***

EOS 1DsM3, 17mm, f/8, 1/80s, ISO 800

Kommentare 17

  • João Mendes 17. Mai 2010, 21:03

    the big wave!!!! tres beau comme toute votre galerie felicitations:
  • Jan Geerk 18. November 2009, 22:56

    Toller Schnitt und Farben. Gut gesehen und umgesetzt.
    Gruess us Basel
  • Dr. Armin Friedrich 16. November 2009, 23:11

    Das ist schon eine fantastische Natur! Sehr gut umgesetzt.
    LG Armin
  • Manfred 15. November 2009, 23:05

    Hallo Frank, es ist ein Traum.
    Außergewöhnlich und sehr gut!

    VG Manfred
  • sibon 14. November 2009, 17:49

    Ich bin einfach nur Sprachlos - begeistert!!!
    :-)
    Sigi
  • Henry Lindner 12. November 2009, 16:57

    Hallo Frank,
    ein schönes Foto zeigst Du hier von einem faszinierenden Ort.
    Ich war 2008 mit meiner Familie dort nach dem wir zuvor
    ,, coyote buttes south and north’’ besichtigt hatten.
    Wir hatten für Whitepocket extra ein höhergestellten Jeep in
    Page angemietet und mit einem GPS ging es auf die suche.
    Ich hatte alle GPS Koordinaten und eine Wegbeschreibung von dieser Seite:
    www.isaczermak.com/arizona-white-pocket.html
    Damit war es kein großes Problem Whitepocket zu finden, nach ca. 4h fahrt
    von Page kamen wir dort an. Den Anblick werde ich nie vergessen. Jenseits des kleinen Sandhügels eröffnete sich eine steinerne Welt die ihresgleichen sucht. Derart beeindruckende formen- und farbenvielfältige Sandstein"verwirrungen" hatte ich bislang noch nirgends gesehen.
    Wir haben dort auch Übernachtet und waren 2 Tage völlig allein.
    Vor allem die Abgeschiedenheit des Ortes übte auf mich einen großen reiz aus.
    Ein keines Video gibt es hier: http://www.lightintime.com/Seiten/Videographie.html
    Gruß,
    Henry
  • Marc Maiworm 11. November 2009, 9:54

    Die Sogwirkung der facettenertigen Schichten ist unstreitbar vorhanden. Du hast dich bei diesen Kontrasten an schweres fotografisches Terrain gewagt und sehr gekonnt agiert. Lediglich im Hintergrund scheint zeichnungsloses Weiß auf dem Gestein vorzuliegen, was aber kaum auffällt. Darüber hinaus finde ich den Bildwinkel bzw. die Perspektive auf die auch als "Vortex" bekannte Formation überaus gelungen.

    Gruß Marc
  • Rüdiger Kautz 10. November 2009, 15:39

    Die Aufnahmen aus dieser Gegend sind immer wieder beeindruckend. Bei deinen Aufnahmen wird dies noch durch die fototechnische Qualität unterstützt.
    Gruß Rüdiger
  • Silvia O. A. 10. November 2009, 13:20

    Gigantisch! Sieht aus wie ein geflügeltes Wesen, das demnächst durchstartet und noch andere Figuren beherbergt :-)
    Ein grossartiges Foto, das unglaublich fasziniert. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass es dir bei dem Anblick die Sprache verschlagen hat!
    LG, Silvia
  • jossi 10. November 2009, 7:37

    das sieht aus wie eine versteinerte welle! unglaublich wie viel bewegung da drin steckt... ich bin wirklich begeistert von deinen USA bildern!!

    lg jossi
  • Timeless-Pictures 10. November 2009, 5:32

    Schön wie der Schatten ins weiche Licht übergeht. Gefällt mir gut.


    VG aus Baku Andre
  • ReMo-49 10. November 2009, 0:01

    Die Strukturen des Gesteins sind fantastisch. Eine klasse Aufnahme.
    LG Reiner
  • J. Simon 9. November 2009, 23:19

    Klasse Motiv und brilliante Schärfe und Farben.

    LG J.Simon
  • ps 9. November 2009, 23:09

    tolle strukturen die du uns hier zeigst, vg peter
  • Frank Kaminsky 9. November 2009, 23:00

    Hi Tom,

    ich habe schlicht und einfach einen Guide genommen. CBS und Whitepocket haben wir so sicher erreicht und zusammen bewandert. Selbst mit einem 4WD wäre ich die Strecken wegen mangelnder Erfahrung nicht selbst gefahren, denn in der Gegend solltest Du wissen, was Du tust. (z.B. tiefster Sand und dann direkt auf Felsplateaus... - viel Spass...)

    Meine Empfehlung haben sie sich jedenfalls verdient: Paria Outpost (http://www.paria.com/). Die Dodsons waren irrsinnig nett und kennen sich dort gut aus. Wir haben 175 USD/Person bezahlt inkl. Lunch und einem sehr deftigen BBQ am Abend für einen ganzen Tag lang Spass auf höchstem Niveau. Das hat sich allemal gelohnt...!

    LG Frank