Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Pia Pohl


Pro Mitglied, Frankfurt

Tunnelblick mit Eck-Hoffnung ...

Gedanken zum Tag der Deutschen Einheit:

...immer noch fragt man mich, wenn ich antworte, dass ich aus Berlin komme (ja, man hört es ja eh' ...), ob ich aus OST- oder WEST-Berlin komme ...

und ja - das ärgert, weil
1.) ich hatte keine Wahl als Baby ...
2.) die D-D-Vereinigung ist nun viele Jahre her - 24 Jahre wohl
3.) egal ob Ost oder West - wir kennen die gleiche Musik, die gleichen Schriftsteller, die gleichen Sehnsüchte ...

und ich hoffe auf die Ecke im Tunnelblick ........................... !! :-)

Kommentare 11

  • Trautel R. 22. Januar 2014, 17:47

    eine gekonnte aufnahme mit interessantem begleittext und passend zum tag der deutschen einheit, wenngleich dieser auch schon wieder monate hinter uns liegt.
    lg trautel
  • Thomas Leib 3. Oktober 2013, 20:40

    Ich würde mal sagen man muss immer alles
    von mehreren Seiten betrachteten.
    Es gab in der DDR auch viel Gutes, nicht alles war schlecht, wie es uns im Westen eingeredet wurde.
    Deine Aufnahme ist sehr passend zum Tag der
    Deutschen Einheit.
    Liebe Grüße Thomas
  • Maiarisli 3. Oktober 2013, 17:33

    wenn der Blick von den Ecken und Kanten zurück kommt ist es ein irrer blick....... Bild
    gefällt mir
    a liaba gruass
  • Claudio Micheli 3. Oktober 2013, 13:17

    ...è davvero stupenda!
    Ciao
  • Fred Welke 3. Oktober 2013, 10:29

    In tausend Jahren redet kein Mensch mehr darueber, wenigstens nicht ueber die Komplikationen ... haha. Einfach noch ein wenig Geduld haben. Die Zeit wirds schon heilen. lg Fred
  • Klaus Gärtner 3. Oktober 2013, 10:09

    Als Positiv fände ich das Foto auch besser geeignet, wobei ich mich nicht am Wortsinn Positiv-Negativ hochziehen würde. Aber ich denke, die Hoffnung am Ende des Tunnels ist Licht ! Und nur die Zeit wird tiefe Wunden heilen. Für mich ist es immer noch etwas Besonderes in Berlin über die ehemalige Mauerlinie zu gehen. Mein Sohn, der sie auch noch erlebt hat, nimmt das schon gar nicht mehr richtig war, und meine Enkelin wird das nur noch als Geschichte erfahren. Schon jetzt verwischen ja die Grenzen an vielen Stellen, obwohl man es auch noch in einigen Teilen merkt wo man sich in Berlin befindet. Menschen haben keinen Schalter, den man einfach umlegen kann.
    VG Klaus
  • J.E. Zimosch 3. Oktober 2013, 10:09

    Bitte nicht negativ betrachten.
    Gruß
    J.E.
  • Diana von Bohlen 3. Oktober 2013, 9:36

    Leider ist Jeder irgendwie in seine vergangene Geschichte involviert!
    Die DDR ,ein Unrechtsstaat ,der Westdeutsche in ein ganz schlechtes Licht stellte, hinterläßt lange Spuren.
    Auch nach mehr als 60 Jahren nach dem Krieg, habe ich z. B. ein schlechtes Gewissen Deutscher zu sein, obwohl ich zu Zeiten dieser Gräueltaten nicht mal geboren war ! So tragen nachfolgende Generationen immer noch ein Stück ihrer Geschichte mit sich ! LEIDER !!!!!!!
    Gut das es einen Neuanfang gab aufeinander zuzugehen und diesen sollten wir nutzen, um die Spuren der Vergangenheit verblassen zu lassen !
    Ich bin in der DDR geboren und mit 10 Jahren in den Westen gegangen worden, Nach 40 Jahren konnte ich endlich wieder zurück....woran ich nie geglaubt hätte !!!!!
    Ich bin unendlich dankbar für diese Wiedervereinigung und fühle mich hier zu Hause und unter den Menschen sehr wohl, obwohl es auch hier noch Menschen gibt, die Westdeutschen gegegenüber skeptisch sind .

    Aber es sind SEHR WENIGE und es werden immer Weniger !!!!!
    Dein Bild ist ein sehr guter Denkanstoß aber die Negativbearbeitung empfinde ich als etwas pessimistisch!
    Laßt uns uns freuen, das wir wieder aufeinander zugehen können! Je mehr wir dies tun, umso mehr werden wir feststellen, das es da jetzt keine Unterschiede mehr gibt !

    Der heutige Tag ist ein wirklicher FEIERTAG ! :-)


    LG Diana
  • André Reinders 3. Oktober 2013, 8:44

    Ein sehr guter Blickwinkel, in beiderlei Hinsicht!!

    VLG

    André
  • Jürgen Divina 2. Oktober 2013, 23:37

    Es wird wohl noch einige Generationen dauern bis diese nachhaltige Narbe aus den Köpfen verschwindet. Ich werde mir den aktuellen Stand in den nächsten Tagen mal wieder anschauen...
    Viele Grüße, Jürgen
  • Rainer Golembiewski 2. Oktober 2013, 23:33

    .....ist das ein Ostbild...oder ein Westbild.........hahahah? Eine Solarisation, auch nicht schlecht! Schönen Feiertag...Rainer

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Spezial
Klicks 254
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera E-500
Objektiv ---
Blende 3.5
Belichtungszeit 1/30
Brennweite 14.0 mm
ISO 100