Wir schenken Dir 12 Monate Premium-Zugang zum halben Preis! Die Aktion ist bis zum 30.09.2016 gültig.
Nur für Free-Mitglieder. Angebot ansehen und 50% Rabatt sichen.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Celia N.


Basic Mitglied, Chiemgau ( Bayern)

Tsampika

..gesehen am Tsambika-Kloster / Rhodos

Legende über die Gründung: Es sollen Fischer eine Ikone am Tsambikastrand gefunden haben. Die ehrlichen Männer forschten in weiten Teilen des byzantinischen Reiches, um diese seinem Besitzer zurück zu geben. Dabei stellten sie fest, das eben diese Ikone, aus einer Kirche Zyperns verschwunden war. Sie brachten sie diese dorthin zurück. Die Fischer trauten Ihren Augen nicht, denn schon am nächsten Tag, fanden sie die Ikone wieder am Tsambikastrand.

Dies passierte mehrere Male. Die Ikone soll zu dem Fischer gesagt haben, er solle ihr auf dem Berg eine Kirche bauen. Da der Weg dort hin sehr mühsam und steil war, baute er eine Kirche unten im Tal und stellte die Ikone dort hinein. Diese Kirche heißt heute Kato (unten) Tsambika. Doch am nächsten Tag war die Ikone wieder verschwunden. Abermals, wurde sie von dem Fischer gefunden und äußerte wieder den Wunsch, in einer Kirche auf dem Bergl stehen. Da es sehr mühsam war, die Steine und Baumaterialien auf den Hügel zu tragen, mussten auch alle Bewohner der Gegend, auch kinderlosen Frauen mithelfen. Als das Kloster fertig war, wurden eben diese Frauen, zum Teil wie durch ein Wunder, schwanger. Obwohl ihnen bis dato der Kinderwunsch unerfüllt geblieben war.

So beschloss man, das diese Kinder, nach der Ikone, Tsambika (Mädchen) oder Tsambiko (Junge) genannten wurden. Übrigens ein Name, der In Griechenland nur in von Rhodos stammenden Familien zu finden ist und bis in die heutige Zeit über die Großeltern an die Enkelkinder weiter vererbt worden ist.

In den folgenden Jahren, bis in die heutige Zeit, pilgerten Tausende von kinderlosen Frauen barfuss den steilen Weg hoch, in der Hoffnung, die wundertätige Ikone möge ihnen helfen.
Quelle: http://www.rhodos-welten.de/tsambika/tsam.htm

Kommentare 43

  • Georges Vermeulen 17. Mai 2016, 19:07

    Klasse in diesen Farben ..

    LG Georges
  • theShot 20. November 2015, 12:01

    Dein sehr gutes Auge fürs Motiv habe ich schon gelobt, hier ganz besonders, diesmal mit ein klein Weg anregender Kritik:

    Der weißen Mauer links und unten hätte ich etwas mehr Präsenz gewünscht, dafür etwas weniger Meerblick, aber das mag Geschmackssache sein.

    Ich hätte mich vermutlich noch etwas mehr links positioniert (sofern es möglich gewesen wäre), damit die Eimerform am Seil keinen optischen Kontakt zur Wand hat.

  • Härting uwe 24. Januar 2015, 16:34

    ausdrucksstarke Arbeit , bin total begeistert !!! VG Uwe
  • Mario Keim 14. Januar 2015, 11:35

    Das perfekte Urlaubsfoto. Sehnsüchte werden wahr.
    Gruß von Mario
  • Vitória Castelo Santos 1. Januar 2015, 23:48

    Eine herrliche Aufnahme!!!
    Ein schönes Wochenende wünscht Dir
    Vitoria
  • kurt oblak 14. Dezember 2014, 16:43

    Sehr schönes Motiv,liebe Grüße KURT
  • ela 291 6. November 2014, 21:21

    Super schön deine Aufnahme ganz tolle Farben gefällt mir sehr gut!

    LG Ela
  • Fotoliebe-tattoliebe 5. März 2014, 14:24

    Bellissima foto stupendi i coloro cosi bella e romantica foto


    Ciao giovanni
  • Luc A. 22. Januar 2014, 17:32

    decisamete non bella ma bellissima :)
    Bravissima e +++++++++++++
  • Dominique BEAUMONT 1. April 2013, 12:57

    Qu'est-ce que c'est beau et super commentaire
    amitiés
    Dom
  • Antonio Sala 28. September 2011, 14:01

    Ottima fotografia molto essenziale.
    Mi piace molto++++++++++++++
    Bravissima.
    Complimenti.
  • Lothar W. 28. Juni 2011, 12:39

    Ein Postkartenmotiv!!!!
    Da steigen wunderschöne Griechenlanderinnerungen in mir auf.
    Vielen Dank für die Infos.

    LG - Lothar
  • Manfred 10. Juni 2011, 23:56

    Was soll man hier noch neues schreiben ...?
    Da schließe ich mich dem Lob voll an!

    VG Manfred
  • Hannelore AYDIN 3. Juni 2011, 11:37

    nicht nur ein schönes Bild auch eine interessante Geschichte.
    FG, Hannelore
  • Amado Calvo Marcos 2. Juni 2011, 16:03

    UNA BELLA IMAGEN , CON UN ORIGINAL ENCUADRE Y PERSPECTIVA. IMPECABLE MANEJO DE LA LUZ, Y EL COLOR . UNA DELICIA VISUAL CON UNA ELEGANTE ESTÉTICA. ENHORABUENA POR TAN BUEN TRABAJO. SALUDOS CORDIALES DESDE BILBO.
  • Stefan Turowski Photography 27. Mai 2011, 20:14

    Ein interessantes Motiv, super Bildschnitt und schöne Farben, ganz toll in diesem Licht!
    LG Stefan
  • T. Sobanski 27. Mai 2011, 11:36

    das hat was
  • SINA 27. Mai 2011, 8:07

    eine WUNDERSCHÖNE Impression
    lg.Kristine
  • Ale De Angelis 23. Mai 2011, 13:59

    molto, molto bella
  • Knut Geissler 22. Mai 2011, 15:22

    Ein wunderbarer Bildausschnitt. Schön mit den Farbkontrasten.
    LG Knut
  • Der Hannes 21. Mai 2011, 12:00

    sehr schöne Komposition,
    ein echt schönes Bild.

    lg. Hannes
  • Ivan Zuliani 20. Mai 2011, 17:47

    Suggestiva, pare di sentire la fresca brezza marina, grazie Celia.
    Cordialmente, Ivan.
  • Carsten CCGG Gabbert 20. Mai 2011, 16:51

    ja die farben sins schon schön, bild und legende ebenso !
  • Mannus Mann 19. Mai 2011, 19:00

    Der Blick sagt alles: Urlaubsparadies.
  • Röhrig Peter 19. Mai 2011, 16:20

    Oh ja, das ist schön und so ist mein Griechenland, die Farben und dieser endlose Blick bis an den Horizont wo das Blau des Himmels und des Meers ineinander verschmelzen. Ein schönes Motiv hast Du da gefunden und fein umgesetzt, Urlaubslaune pur
    Liebe Grüße Peter

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Motive
Ordner Griechenland
Klicks 2.611
Veröffentlicht
Lizenz

Öffentliche Favoriten 2