Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Alan Murray-Rust


Free Mitglied, Nottingham

Trümmer

Der Zustand der Zeche Annesley in Oktober 2004.
Die schwarze Wolken trauern mit.
Olympus/Tamron 35-80. Farb Negativ, datei von fotoCD. Leicht entzerrt, schrittweise verkleinert und geschärft.

Kommentare 8

  • Harald Finster 6. November 2004, 11:22

    @Andreas: die "wichtigen" Leute machen sich wichtig, indem sie sich selbst Denkmale setzten, indem sie beispielsweise historische Bausubstanz völlig umkrempeln, überformen und ihr ihren Stempel aufdrücken.
    Du bist nur "wichtig", wenn Du möglichst spinnerte Ideen möglichst protzig mit maximalem finanziellen Einsatz realisierst. Du musst ein vorzeigbares Objekt creieren, das man dann schön bunt auf Hochglanzpapier in Selbstbeweihräucherungsbroschüren drucken kann.
    Leider finden das dann alle megacool (siehe LaPaDu-Beleuchtung), was das Ganze dann demokratisch legitimiert.
    Die wenigen kompetenten Leute (Prof. Ganser, Prof. Günter), die dazu offiziell gehört werden (müssen) und gegen den Massengeschmack-Strom schwimmen, werden weitgehend ignoriert. (Wie könnte es sonst sein, dass z.B. die Maxhütte zum Abschuss freigegeben ist.)
    Gruss Harald
  • Andreas Grav 6. November 2004, 11:08

    Stimmt. DAFÜR kann man sich sonstwohin treten. Wenn nur ein paar "wichtige" Leute so denken würden wie wir, hätten wir wohl keine Eile mit unserem Hobby :-(

    Andreas.
  • Harald Finster 6. November 2004, 8:46

    @Andreas: es ist ein Wunder, dass ich noch einen Allerwertesten habe, weil ich mich schon so oft wegen verpasster Motive in den selbigen getreten habe :-)
    Doch, es gibt durchaus grosse Lücken in meinem Archiv. So ist beispielsweise der "Osten" für mich noch unerforschtes Terrain.
    Eine der ärgerlichsten verpassten Chancen ist für mich immer noch "Six Bells" in Wales. Ich bin dort 1987 vorbeigefahren und hab (aus Rücksicht auf meine damalige Freundin) kein Foto gemacht :-(
    Kollege Heiko Wenke war da schlauer:
    http://www.industriekultur-fotografie.de/details.php?image_id=2135
    Gruss Harald
  • Andreas Grav 5. November 2004, 23:02

    @ Harald : Hast du auch von irgendwas mal keine Fotos ?

    Dein Archiv möchte ich haben... *neid* :-)

    Andreas.
  • Harald Finster 5. November 2004, 15:19

    Noch eine Ergänzung:
    ich hab mal ein Bild von 1990 hochgeladen. Damals war die Grube noch in Betrieb, und beide Fördergerüste standen noch:
    http://www.hfinster.de/StahlArt2/archive-Nottinghamshire-BW-4160-18-21.03.1990-de.html
    Und schliesslich noch ein Bild von Ende 2003:
    http://www.hfinster.de/StahlArt2/archive-Nottinghamshire-BW-7190-6-06.10.2003-de.html
    Gruss Harald
  • Harald Finster 5. November 2004, 13:54

    Sieht ja wirklich übel aus :-(
    Das sah im Oktober 2003 noch wesentlich besser aus - welch ein Glück, dass ich die noch rechtzeitig erwischt hab.
    Uwe hat damals ein tolles Bild von der Anlage gemacht:
    http://www.industriekultur-fotografie.de/details.php?image_id=101
    Gruss Harald
  • Andreas Grav 4. November 2004, 22:46

    Schade drum... SW passt zur Bildstimmung. Warum war ich bloß noch nie in England zum fotografieren...

    Andreas.
  • Jörg Schönthaler 4. November 2004, 17:48

    bisschen klein das bild :-)
    rechts unten den ast würde ich noch herausnehmen . sonst ein gutes bild mit passenden grauwerten .

    jörg

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 1.052
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz