Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

hälga


Free Mitglied

Trübe Aussichten

Anfang april war es oben am Lac Blanc/ Vogesen noch nicht wirklich Frühling. Nebelige 4°C lassen eher Herbsstimmung aufkommen.

Kommentare 1

  • pts 5. Juni 2012, 18:48

    Wenn mal seine Gedanken nicht so trüb sind,
    wie das Wetter erscheint, ist noch nichts verloren.
    Das Ufer hält mit den trüben Aussichten mit,
    denke an Ludwig Uhland in der Ballade vom *Wackeren Schwaben*, die da lautet :
    "Als Kaiser Rotbart lobesam
    zum heil'gen Land gezogen kam,
    da mußt' er mit dem frommen Heer
    durch ein Gebirge wüst und leer.
    Daselbst erhob sich große Not.
    Viel Steine gab's und wenig Brot.
    Und mancher deutsche Reitersmann
    Hat dort den Trunk sich abgetan.
    Den Pferden ward so schwach im Magen,
    fast mußt der Reiter die Mähre tragen.
    usw ....... (siehe unter Google = Schwäbische Kunde)
    Vielleicht kennst Du diese Ballade von
    Kaiser Barbarossa ja.
    Tschüssing Hälga,
    peter

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner Stillleben
Klicks 303
Veröffentlicht
Lizenz ©

Exif

Kamera KODAK EASYSHARE M320 Digital Camera
Objektiv ---
Blende 4.1
Belichtungszeit 1/250
Brennweite 11.0 mm
ISO 80