Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Peter Gross


Free Mitglied, Stuhr (bei Bremen)

Kommentare 10

  • Foto-Stern 22. April 2013, 19:36

    Hey :)

    Also ich habe heute die Bilder mal von mir angeschaut nach dem Experiment ;) und ich muss sagen, für das erste mal sind sie garnicht mal all zu schlecht geworden. Aber teil auch noch sehr Unscharf :/ Aber es wird.
  • Peter Gross 14. April 2013, 21:45

    Ja, ein Makroobjektiv kann, muss aber nicht sein.
    Wenn Du ein Objektiv im Bereich um die 100 mm Brennweite hast, ist das völlig in Ordnung. Zum Einrichten der Zeiten benutzen wir gerne ein Weitwinkelobjektiv. Damit kann man die Tropfen sehen die noch weit weg von der Wasseroberfläche sind. Man weiß dann das die Kamera / Blitze später auslösen müssen. Das rantasten an die richtie Auslösezeit ist damit einfacher.
    LG Peter
  • Foto-Stern 14. April 2013, 21:08

    Vielen lieben Dank für die Hilfe! Will morgen mal ein Versuch starten. Geht es überhaupt ohne ein Makro - objektiv ? :/
  • Helmut Gross 6. April 2013, 23:00

    ganz großes Kino, klasse!

    LG, Helmut
  • Gartenpaule 6. April 2013, 0:11

    Vielen Dank für Deine Erklärung zu Eurem Aufwand
    bei Euren Tropfenbildern. Ich bleibe dabei, sie sind
    perfekt.

    LG
    Paula
  • Peter Gross 5. April 2013, 17:37

    Wir (mein Freund http://www.fotocommunity.de/fotograf/christian1010/fotos/1598514 und ich) benutzen ein einfaches Holzgestell, daran ein Magnetventil als Tropfenspender mit Infusionsflasche als Vorratsbehälter, und einer USB Relaiskarte von Kemo die per PC-Programm, millisekundengenau das Magnetventil, die Kamera und die Blitze auslöst. Damit erreichen wir eine Trefferquote beim TaT von ca. 15 % und ca. 90 % bei "nur" Tropfensäulen. Eine zu Beginn benutzte Lichtschranke haben wir als "nicht genau genug" bei Seite getan.
    LG Peter
  • Gartenpaule 5. April 2013, 12:23

    Hallo, ich finde Deine Tropfenfotos perfekt, wenngleich Farben und Formen sehr ähnlich sind..
    Mit welchem System arbeitest Du denn?
    Selbst mit guter Technik braucht man auf jeden Fall Durchhaltevermögen.

    LG
    Paula
  • Peter Gross 4. April 2013, 20:14

    Fragen ist immer erlaubt, und dumme Fragen gibt es nicht. Wie so oft im Leben, die wesemdlichen Komponenten sind: "ein Teil macht die Technik, viel probieren und eine gute Portion Glück". Google mal "Geniale Tropfenfotos selber machen" und wähle die WWW-Seite "alltageinesfotoproduzenten.de". Da findest Du eine gute Beschreibung des Aufbaues.
    LG Peter
  • Foto-Stern 4. April 2013, 17:12

    Darf ich mal ne Dumme frage stellen ? Wie bekommt man so klasse Bilder mit den Tropfen denn hin ? Ich hab es schon des öfteren ohne erfolg versucht :(

    Klasse Bilder!
  • top-pic 4. April 2013, 16:47

    splash in allen variationen und färbungen... feine serie peter!

    lg top-pic

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Tropfen
Klicks 404
Veröffentlicht
Lizenz