Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

TerraPixx by Kai C. Pekie


Pro Mitglied, Erftstadt

Tropea Night Shopping

Dort, wo es auch im Winter oft 20 Grad hat, macht Night-Shopping mehr Spaß, als im kalten Germania.

Kalabrien - Altstadt von Tropea - Herbstferien 2012

Kommentare 5

  • Rolf - RBV 12. Juli 2014, 12:04

    Ein farbenfrohes Lichtspektakel in
    einer sehr schönen Stimmung.+++

    Gruß Rolf
  • Anni P 11. März 2013, 2:23

    Ich finde das Bild hat so schon ein tolles Ambiente, aber ich finde den Napf ehrlich gesagt auch super - und das nicht nur weil ich Tiere mag, sondern auch weil man ihn dort so nicht erwartet. Der Überraschungseffekt macht das Bild erst zu etwas Besonderem. Italienische Ladenfronten sind zwar immer hübsch, aber auch schnell wieder vergessen, weil es davon eben so viel gibt.
  • Birgit Pittelkow 12. Februar 2013, 9:18

    ja witzig, mir war direkt auch der Hundenapf aufgefallen, aber positiv, weil er für mich als eine Art Willkommensgruss fungiert und ich, der ich eigentlich ein shopping Muffel bin, würde mich dadurch eingeladen fühlen den Laden doch zu besuchen, aber ich bin ja auch Hundebesitzer und Jeder der sich meinem Hund freundlich zeigt, ist mir natürlich direkt ein bisschen sympatischer und hat dadurch größere Changen mir etwas zu verkaufen ;-)
    Naja langer Rede kurzer Sinn, es sieht sehr einladend aus auf deinem Foto und nicht nur die Temperaturen würden mich hier zum shoppen verleiten, lG Birgit
  • TerraPixx by Kai C. Pekie 12. Februar 2013, 9:04

    "Dog Parking", Detlef. Über dem Napf an der Wand erklärt ein Schild, wie der Hundebesitzer dort an einem in die Mauer eingelassenen Ring seinen Mops anketten soll - zweisprachig und bebildert. Solche Hundeparkplätze gibt es in Tropea ein paar Stück. Ob das so unmittelbar am Eingang sinnvoll ist, hängt natürlich von der Hofhundmentalität des Mopses ab. Notfalls müssen ein paar Beruhigungstropfen in Hundis Schlabberwasser im blauen Napf.
    Immerhin - im armen Kalabrien denkt man auch an des Menschen besten Freund. Überraschend.
  • ruepix 12. Februar 2013, 8:55

    Ein idyllisches Ambiente, nur der blaue Napf ist für mich ein Störfaktor. Hunde- oder Katzenfreunde sehen das wahrscheinlich anders.
    LG Detlef