Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Holger Karl


World Mitglied, Köln

Tristesse des Ostens

(hier mal abwechslungshalber im Westen aufgenommen ;-)

Kommentare 8

  • Svenni75 5. Februar 2003, 18:37

    Cooles Bild. Wäre wohl auch sehr schön in SW.

    Grüße,

    Sven
  • Daniel Rosenbaum 5. Februar 2003, 17:35

    Stürzende Linien wenn schon nicht bei der Aufnahme vermeiden (Kamera nicht kippen, evtl. erhöhter Standpunkt [kleine Leiter]), dann wenigstens bei der EBV (perspektivische Verzerrung) oder im Labor (Kassette schräg halten, stark abblenden) entzerren.

    Schöne Farben, auch der Standpunkt gefällt mir.

    Grüße, Daniel
  • Stephan Reldnik 5. Februar 2003, 16:56

    ha, ha, das war gut....
  • Richard Stahl 5. Februar 2003, 16:51

    Ob Ost oder West: eine "blühende Landschaft"
  • Holger Karl 5. Februar 2003, 16:31

    danke :-)

    ronald:
    mehr als das wort eines westmanns kann ich dir nicht bieten :-)
    im osten hätte ich damals so ein foto nicht gemacht, weil zu normal. das bild entstand in suderburg bei uelzen 1990.

    gruß ho
  • Martin Taube 5. Februar 2003, 15:56

    ****braun :-]]
  • R W. 5. Februar 2003, 15:55

    schönes bild, so dokumentarisch. aber ich glaube nicht, daß das im westen ist! beweise, bitte ...

    wie würde man eigentlich die farbe des trabbis nennen?
    gruß r.
  • Stephan Reldnik 5. Februar 2003, 15:53

    Find ich gut, denn im Westen siehts auch Scheisse aus...

Informationen

Sektion
Klicks 293
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz