Wir schenken Dir 12 Monate Premium-Zugang zum halben Preis! Die Aktion ist bis zum 30.09.2016 gültig.
Nur für Free-Mitglieder. Angebot ansehen und 50% Rabatt sichen.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Ohnearme


Basic Mitglied

Trist

Der Herbst, ist da, des Waldes Laub erbricht sich auf des Weges Staub
Und auch durch kahle Äste bricht der Herbstensonne tiefes Licht
Wenn Trübsal dann umfängt auch mich, erbrech auch ich …

Kommentare 4

  • werner weis 6. Dezember 2011, 14:25




    klassisch und gut
  • Jürgen Hartlieb 28. Oktober 2011, 22:54

    Triste Stille, der Morgennebel verdünnt sich nur schleichend und plötzlich lässt der Himmel einen Wind. Heute geht was.
    Dufte Bild !
  • nuengsongsam 24. Oktober 2011, 10:29

    Feinkunst ist wie Feinkost.
    Anfangs kann man gar nicht genug davon bekommen, später braucht man einen Federkiel...
  • Schein Werfer 23. Oktober 2011, 18:48

    Erbrecher und Verbrecher sind doch alles zwielichtige Gestalten

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Spezial
Ordner ohnearme
Klicks 400
Veröffentlicht
Lizenz