Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
571 6

Reinhold Tritschler


Free Mitglied, Raum Stuttgart

Triebkopf

Triebkopf des VT08

Kommentare 6

  • Gerd Kruessmann 27. Dezember 2005, 23:04

    Der eine sagt, es sei ein Triebkopf, weil man nicht mehr auf dem Bild sieht. (aber sehr schön getroffen)
    Der andere sagt, es sei ein Triebzug. - verständlich, weil eher selten nur Triebköpfe in der Gegend herumfahren. (Da hängt bestimmt noch mehr hinten dran)
    Ich sage, es ist ein "Eierkopf" und habe auf alle Fälle recht :-)))

    lg Gerd
  • Hans-Josef Zirpel 14. Dezember 2005, 17:16

    ...es gibt ja manche, die Aufkleber überall hinkleben, auch an Seitenwände von VT´s:

    vlg

    Hans-Josef
  • Harald Meyer-Kirk 13. Dezember 2005, 11:30

    Was macht denn das kleine TEE-Zeichen unter dem DB-Schild?
    Passt so gar nicht. Zum Einen trug der Vt08 zu TEE-Zeiten eine andere Lackierung und zum Anderen dürfte es sich um einen 612 handeln, also die Regionalvariante des Vt08.
    Denkbar wäre es, wenn man den Braunschweiger "Weltmeisterzug" mal als "TEE" verkehren lässt.

    Gruß Harald
  • Eckart Bollweg 12. Dezember 2005, 22:50

    Unabhängig vom Titel :-) ein schönes Bild
  • Reinhold Tritschler 12. Dezember 2005, 20:32

    Genau der Zug ist im Raum Stuttgart daheim, auf dem Bild war er allerdings in Seebrug im Schwarzwald. Weil man nur den vorderen teil des Zuges, den Triebkopf, sieht hab ich das Bild auch so gennant.
  • Thomas Hoog 12. Dezember 2005, 19:53

    Ein schönes Bild, gefällt mir einfach gut.
    Das "Stuttgarter Rößle" beim Schlummern...
    Ist doch im Raum Stuttgart beheimatet?

    @Fotograf Kunterbunt: Wenn da hinter dem 2. Drehgestell nichts mehr folgt, ist´s leider nur ein einzelner Triebkopf. Ein Triebzug hätte ja mehrere Fahrzeuge aneinander.

    Aber das ist vielleicht des Fotografen Geheimnis. ;-)