Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Gerhard Körsgen


Pro Mitglied, Bergisch-Gladbach

tribute to...dasdritteauge

Bezieht sich auf das Bild


sowie alle in denen sie im weitesten Sinne "marodes" fotografiert; die Zechenfotos, Stilleben, Rost...

dreiauge fiel mir eben durch das oben zum Vergleich eingestellre Bild auf - hat aber seitdem noch viele Facetten entwickelt und neue Themenbereiche erschlossen - alles sehr interessant anzuschauen.
Eine ausgeprägte humorvolle Diskussions -und Lernbereitschaft zeichnet sie aus !
Mein Foto bezieht sich auch auf ihr Interesse an Kunst im Allgemeinen - ich wolte extra für sie mal was "elegantes" einstellen ;-)

Aufnahme Köln-Brück, November 2009, Kodak C713 Knipse.

Kommentare 19

  • Gerd Anstots 21. August 2013, 20:05

    Ich finde es sehr gelungen, klasse Farbton, starker Ausschnitt.
    LG Gerd
  • marie-antoinettesgiraffenhals 7. Februar 2010, 9:57

    spleenig.
    wie/baudelaire.
  • Giacchi... 5. Februar 2010, 1:33

    3 occhio auf jedenfall würdig!!!!!
    Bravo!!!!
  • dasdritteauge 3. Februar 2010, 21:14

    ach, habe ich noch gar nicht gesagt, fällt mir gerade ein:

    FAV natürlich :-)

    liebe grüße
    3auge .......

  • Gerhard Körsgen 3. Februar 2010, 21:06

    @allen Anmerkenden: Ich danke überschwänglich für die grosse und ausführliche Anteilnahme !
    Als ich das Bild machte war mir schon klar dass DAS gut ankommen würde - mit dieser tollen Resonanz wiederum habe ich SO nicht gerechnet !

    @Frederick Mann: Ja, ich glaube auch manchmal zu früh zu viel zu erklären...habe wohl panische Angst missverstanden zu werden...
    @wedge: Ja, dreiauge und ich ticken in punkto Marodem wirklich auf einer Wellenlänge...
    @ByBy: ;-)
    @M wie Matsrats: Danke, Mann, Lob von dir ist immer auch ein wenig "Ritterschlag", nur eines wundert mich...: Das Foto ist doch EINDEUTIG farbig...?!
    Meine Begeisterung für die fotografie wächst eher noch...;-)
    @lophoto, B.Saller: Ich danke sehr !
    @Romana Tiny: Das war natürlich ein absoluter Glücksfund auf dieser alten Brache mit schrottigem Gerödel...dreiauge's Pic ist nur thematisch verwandt, kompositorisch nicht, klar...
    @ zwei H: Wie ich an deinen Pics wiederum sehe liegt dir das abstrakte, malerische...dann komm' mal wieder wenn das fotografische Notizbuch in color Monatsthema ist - vorraussichtlich im April - dann gibt's mehr davon..;-) ...bist natürlich auch zuvor schon gerne hier gesehen...;-)
    @fotoflucht: Auch eine feine Assoziation...:-)
    @Kath. KS: Bist halt eine Fotofeinschmeckerin, dass DIR das gefällt war sonnenklar ;-)
    @DOCKandELEVEN: Wieder ein Ritterschlag ! :-)
    @stiellos: Doch, Stahlseil muss so sein.
    @Rena Sap: Ich danke sehr !
    @M wie Matsrats: Na dann pack's mal aus ;-)
    @Jackie: :-)) Meine Lieblingskommentatorin... :-)))
    @andreas-g.: Na da hast Du's doch gut genug beschrieben, damit kann ich was anfangen. Ich danke !
    @dasdritteauge: Möönschenkinder, was für eine Anmerkung, eine Rezension, eine richtige Abhandlung über ...feinfarbigen Schrott !!!
    Ich bin stolz und froh dir eine Freude gemacht zu haben ! Auf weitergehende gegenseitige Bereicherung !
    @briba: Dooch, ich bin vieel lieber nett als garstig, hehe^^
    Ich danke auch dir sehr !

    L G Gerry
  • Briba 3. Februar 2010, 19:49

    ich sag mal nur: ich kenne keinen, der auf die herzliche idee käme, so ein motto zu ersinnen... und damit menschen zu ehren und zu erfreuen. hut ab, Gerry.
    lg brigitte
  • dasdritteauge 3. Februar 2010, 18:49

    :-))) EEEEEndlich kann ich mich hier auch äußern !!!!!! :-)))
    ausgerechnet heute, wo mir ein so wunderwunderwunderbares bild gewidmet wird, hatte ich bisher keine minute zeit mich dazu zu äußern ... aber dieses bild hat ja auch mehr als eine oder einige minuten aufmerksamkeit verdient !!!

    schon mal vorab: GERRY ... VOLLTREFFER ... voller treffend geht kaum ... :-)

    nun zum bild ...

    Komposition:
    eine stimmig-harmonische, ausgewogen-gleichgewichtige, minimalistische, jedoch detail-akzentuierte komposition ... "spannungsvoll in sich ruhend" ... seeehr schön !

    Formbestand:
    die formale spannung zwischen der [fast] mittig gesetzen, [fast] statischen [fast-]senkrechten und der ganz weich gewölbten, wie der horizont der erdoberfläche wirkenden, basisartigen bogenform unten und dem verschmitzt-verbogenen kringelspiel des als lineare torsion empfundenen massiven drahtseils macht die begegnung dieser bildelemente besonders interessant ... seeehr schön !

    [Ober-]fläche:
    hier trifft sich die verrauscht-glatte fläche rechts mit der teils bröseligen teils rissig-spröden oberfläche links, ein optisch vergnügliches treffen. damit nicht genug, zwar auf abstand, aber immerhin, beschnüffeln sich da auch noch die bröckelig-verschlierte, nach oben hin wellig begrenzte fläche am unteren bildrand und die sehr gleichmäßig geriffelte, durch 2 glatte röhrenförmige elemente lebendig unterbrochene lange runde schlangenform ... seeehr schön !

    Farbigkeit:
    das arrangement der farbverteilung ist so dermaßen ausgeklügelt, dass es fast so scheint, als habe der bildautor beim zusammenstellen der einzelnen bildelemente selbst hand angelegt ... oder ist es wirklich ein zufall, dass einer kühl gefärbten fläche links unten eine ebensolche in unterschiedlicher oberflächenstruktur rechts oben entgegen steht? und ist es dann auch noch zufall, dass einer warmtonigen fläche links oben eine entsprechende rechts unten entgegen tritt? und wenn in der senkrechten bildmitte eine fläche auftaucht, die beide farbtemperaturen in sich vereint, kann man dann immer noch glauben, dass diese situation vorgefunden ist ?? zumindest bedarf es einem sehr scharfen auge, dies wahrzunehmen ... seeehr schön !

    Assoziatives:
    die idee einer note, die entstanden aus und geheftet an ein stabiles drahtseil nun doch sehr frei im [musikalischen] raum schwingt, kam mir, der musikfreundin, als äußerst angenehme und gemütliche assoziation zudem auch noch in den sinn ... was will ich noch mehr ????? momentan nichts ! ... seeehr schön !

    es tut mir sehr leid, dass ich mit meiner kommentierenden würdigung dieses bildes so spät bin, aber ich wollte dich und das bild auf keinen fall mit einem "danke - gut getroffen" abspeisen, denn das habt ihr beide in keiner weise verdient :-)))

    liebe grüße, ich bin berührt und fühle mich durch dieses bild verstanden, D.A.N.K.E !

    3auge

  • andreas-g. 3. Februar 2010, 17:35

    Gefällt mir sehr gut, kann das aber garnicht genau begründen. Vielleicht ist es Spannung, die sich zwischen der abstrakten grafischen Wirkung des Hintergrunds und des Teils unten einerseits und der recht konkreten Form des Stahlseils andererseits auftut. Schöne Farben auch!
  • woman in (e)motion 3. Februar 2010, 17:06

    Eine fast anmutende Filigranität in Konfrontation mit massivem Hintergrund, die sich trotz des stahlharten Materials, geprägt von einem Lichtschleier, gekonnt sanft an das (3)Auge schmiegt ;-)
    lg
    Jackie
  • Rena Sap 3. Februar 2010, 14:32

    Stahlseil ist bestens platziert.
    Ein schönes Kunstwerk, das ich mir auch an meiner Wand vorstellen könnte. Diese großzügigen Flächen und die schräge Linie hinten mit der abgerundeten vorne teilen das Bild harmonisch auf. Die Farben tun gut

    LG von Rena
  • stiellos 3. Februar 2010, 13:39

    sehr fein strukturiert mit schönen zarten Farben! Stahlseil stört für mich ein bischen die Harmonie.muss aber wohl so sein.
  • Kath. KS 3. Februar 2010, 13:16

    Schöne Details auf großzügigen Flächen - in feinen Farben, rosenholz/blasstürkis.

  • nuengsongsam 3. Februar 2010, 13:07

    Das Liebesspiel der Stahlnattern.
  • zwei H 3. Februar 2010, 12:22

    ich bin beeindruckt

    zwei H
  • Romana T. 3. Februar 2010, 12:21

    Sehr kühle elegante Tonung - wäre für ein Farbtableau der neuen Herbst/Winter-Couture ein gutes Stimmungsfoto - und vor allem hast du es farblich perfekt durchkomponiert, da korrespondieren die beiden Farbthemen wirklich rundum harmonisch. (Das muss man erst mal so finden!)

    Vor dem Hintergund einer solchen Aufstellung (die es aber nun mal auch wieder nciht ist, wir sind ja nun mal hier kein Trendinstitut für Modefarbthemen *gg*) hättest du die Aufgabe sogar besser gelöst als deine Inspirationsgeberin: Dasdritteauge hat auf Gozo zwar einen fantastischen Farbpotpourri erspäht - dafür großes Schulterklopfen - aber das Weiße links oben stört mich und die reifen links unten sind ein bissl zu dominant, da hätte ich noch kräftig beschnitten, um die Hammerfarben so richtig rauszuarbeiten.

    Na sehr schön, damit wären 2 Fotos unter einem besprochen, du Kontaktherstellgenie! *gg* Dassdritteauge verzeiht mir hoffentlich!!

    LG Romana
  • lophoto-germany 3. Februar 2010, 9:28

    klasse farbtonung und fein gestaltet das pic. hg
  • ByBy 3. Februar 2010, 7:59

    erst mal eine wohltat für meine augen.
    habe in letzter zeit zu viel sw angesehen.

    ich kenne die gozo fotos von 3.auge nicht.
    in deinem hast du mE weniger unterschiedliche Materialen eingefangen und das rostorgange in den hintergrund gesetzt.
    oxidationsgrün oder ist dies doch ein irgendein grau finde ich einfach nur schön.
    mir gefällt die ungerade in der senkrechten.

    jetzt seil ich mich ab und bin verschwunden.

    lg lynn
  • wedge 3. Februar 2010, 7:50

    jo,
    auch wenn sich das dreiäugige in letzter zeit einiges an neuen facetten erarbeitet hat -wofür ich hier noch mal respekt und anerkennung bekunde- kann man das gewidmete bild durchaus als punktlandung bezeichnen. sehr charakteristisch, sehr charakterisierend.
    ironischerweise wäre anzumerken, daß dieses bild verglichen mit den originalen aus der rostphase (besonders im vergleich mit den frühwerken) eher eine spur zu scharf und nicht ausreichend überbelichtet ist... ;-)
  • Frederick Mann 3. Februar 2010, 6:53


    okay.. you said it well in your text...