Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Manfred Wenzel


Basic Mitglied, München

Treppe im Pergamon-Museum

Berlin, Museumsinsel

Kommentare 17

  • andrea aplowski 15. April 2013, 16:53

    Herrlich diese Personen in ihrer Unterschiedlichkeit zu beobachten.
    lg andrea
  • Thom Arnold 15. März 2013, 23:51

    Das Foto gehört ins Museum. Weil das ist Kunst, wie Du sie hier wunderbar präsentierst. Ganz wunderbar.
    Einen lieben Gruß,
    Thomas
  • Jutta.M. 12. März 2013, 10:45

    links-rechts-geradeaus - wunderbarst arrangiert!
  • dodok 11. März 2013, 20:54

    großartig
    mehr geht nicht
    dodok
  • nuengsongsam 11. März 2013, 9:15

    Der Herr in der Mitte wippt mit dem Fuß.
    Er hat wohl das Programm gewechselt.
  • Images of life 10. März 2013, 20:54

    hier gibt es keine Hierarchien ;)
  • Georges Vermeulen 10. März 2013, 10:52

    Eine sehr interessante Aufnahme ..!
    Gr Georges
  • Frank Keller 10. März 2013, 8:35

    Wie eine Theaterinszenierung, die szene beginnt gerade, sie sitzen und warten auf ihren ersten Satz - cool.

    LG von Frank
  • Jörg Klüber 9. März 2013, 20:04

    Trau nur Deinen eigenen Ohren!
    Ganz stark Manfred!
    LG Jörg
  • paules 9. März 2013, 19:24

    Interessante Ansammlung von Besuchern...oder gehen die gar nicht rein?? HG Paul
  • Suchbild 9. März 2013, 19:08

    Mit Einbeinstativ aufgenommen?
    :-)
  • Physiater 9. März 2013, 18:53

    die unten rechts hört einen Treppenwitz, der links hätte ihn ihr gern erzählt, der in der Mitte versteht ihn nicht und der Rest kennt ihn schon.
  • schallundrauch73 9. März 2013, 18:32

    interessant, in die Gesichter zu blicken.

    VG
  • Udo Ludo 9. März 2013, 18:06

    "Stufen

    Wie jede Blüte welkt und jede Jugend
    Dem Alter weicht, blüht jede Lebensstufe,
    Blüht jede Weisheit auch und jede Tugend
    Zu ihrer Zeit und darf nicht ewig dauern.
    Es muß das Herz bei jedem Lebensrufe
    Bereit zum Abschied sein und Neubeginne,
    Um sich in Tapferkeit und ohne Trauern
    In andre, neue Bindungen zu geben.
    Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne,
    Der uns beschützt und der uns hilft, zu leben.

    Wir sollen heiter Raum um Raum durchschreiten,
    An keinem wie an einer Heimat hängen,
    Der Weltgeist will nicht fesseln uns und engen,
    Er will uns Stuf' um Stufe heben, weiten.
    Kaum sind wir heimisch einem Lebenskreise
    Und traulich eingewohnt, so droht Erschlaffen,
    Nur wer bereit zu Aufbruch ist und Reise,
    Mag lähmender Gewöhnung sich entraffen.

    Es wird vielleicht auch noch die Todesstunde
    Uns neuen Räumen jung entgegen senden,
    Des Lebens Ruf an uns wird niemals enden...
    Wohlan denn, Herz, nimm Abschied und gesunde!"

    Hermann Hesse, 1941
  • Michael Farnschläder 9. März 2013, 18:02

    modernes Theater mit Einbeinern;-)
    LG Michael

Informationen

Sektion
Ordner city & street
Klicks 1.190
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 5D Mark II
Objektiv Canon EF16-35mm f/2.8L II USM
Blende 5
Belichtungszeit 1/40
Brennweite 35.0 mm
ISO 800