Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
...Treibjagd... oder zivilisiertes Deutschland anno 2005 / I

...Treibjagd... oder zivilisiertes Deutschland anno 2005 / I

2.003 12

dk-fotowelt


Free Mitglied, Güntersberge / Harz

...Treibjagd... oder zivilisiertes Deutschland anno 2005 / I

zu diesen bild braucht man nicht viel erklärendes zu schreiben. gesehen habe ich dieses drama heute direkt an der straße.

http://www.fotocommunity.de/forum/read.php?f=3&i=451920&t=451920

is da jemand
is da jemand
dk-fotowelt

schwebend
schwebend
dk-fotowelt


eure kommentare sind natürlich gern gesehen.

Kommentare 12

  • Hubertus 24. März 2007, 19:07

    Treibjagd ist Mord !
    Treibjagd ist Terror !
    Treibjagd ist unwaidmännisch !
    Treibjagd ist gegen die Natur !
    Für Treibjagd gibt es keinen Grund !!!

    Daniel hat recht, im Ostharz gibt es von Dez. bis Feb. regelmäßige Treibjagden. Inzwischen heißen sie "Drückjagd", damit es nicht so schlimm klingt und keiner an Treibjagd denkt.
    VG Hubertus und Waldi
  • Peter Windhövel 8. Februar 2007, 0:23

    Das gehört unter die 'Rubrik 'Wie halte ich mein Jagdrevier sauber...'
    Da kann man nichts mehr zu sagen.
    Gruss Peter
  • Jan Piecha 20. November 2006, 13:37

    inge hat voll recht!!

    das was die auf dem foto machen is doch mal voll assozial
  • Inge-Lore Hebbel 13. September 2006, 9:35

    Sieht aber fast so aus, als ob es eine Chance hätte.....
    Trreibjagd ist nur denn o.k., wenn die Tiere lebend gefangen und umgesetzt werden müssen. Nur mit Hunden sieht mir das nicht zu diesem Zwecke aus.
    Jagd mit dem Gewehr ist o.k., wenn es zielgerichtet ist, wie Rouven es zu sagen versuchte. Im Oberharz sind aber Luchse angesiedelt worden und die brauchen fast jede Woche ein größeres Stück Wild, man überlege ob dann der Jäger wirklich noch nötig ist. Sollen sich doch umnennen in Heger, dann paßst, denn das tun sie auch!
    VG I.-L.
  • dk-fotowelt 20. Dezember 2005, 12:23

    @ axel also hier in der gegend so ziemlich jedes wochenende.
  • El hombre brujo 20. Dezember 2005, 11:34

    ach ja....seit wann wird Treibjagd auf Rot- oder Schalenwild gemacht ? Hier in Deutschland zumindest nicht
  • Die Resi 20. Dezember 2005, 11:23

    da blutet einem das herz!
    lg resi
  • El hombre brujo 19. Dezember 2005, 17:24

    und, was ist da vorher passiert ?? Aus dem bild geht nicht viel hervor .
  • Annette Hoppenrath 17. Dezember 2005, 20:15

    Treibjagden mag ich auch nicht. Wir haben Freunde, die das Wild vom Ansitz aus bejagen, dass finde ich schonender. Abgeschossen werden muss ja leider, da der natürliche Feind fehlt und so ein Reh schmeckt ja auch ganz lecker.:-)))

    Das Bild ansich finde ich in seiner Szenerie sehr gut.

    LG Annette
  • dk-fotowelt 17. Dezember 2005, 18:38

    @img das kann ich nicht sagen ob es nur zum vergnügen war, aber ich gehe mal davon aus.
  • scornography 17. Dezember 2005, 18:28

    eine schande, dass es sowas noch gibt, ich hoffe nur, es war nicht zum vergnügen
  • Charly 17. Dezember 2005, 18:06

    Schrecklich - gemein - und noch viel mehr.
    Sicher müssen einige Tiere irgendwann auch mal
    abgeschossen werden, aber ich habe den Verdacht,
    dass es etlichen Jägern ein reines "Vergnügen" ist.
    Eine nachdenklich machende Dokumentation.
    LG charly

Informationen

Sektion
Ordner Tiere
Klicks 2.003
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz